Viel Lob für die 145 jungen Teilnehmer

Jugend musiziert

178 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen sechs und 27 Jahren hatten sich angemeldet, 145 haben schlussendlich mitgemacht: Die Vorsitzende des Regionalausschusses und Leiterin der städtischen Musikschule, Birgit Walter, zieht eine positive Bilanz nach den letzten Wertungsspielen im Jugend-musiziert-Regionalwettbewerb für Solingen, Remscheid, Wuppertal und Leverkusen. Nachdem im März die Über-12-Jährigen bis zu 20-minütige Videos eingereicht hatten, waren nun die Jüngeren an der Reihe. „Mein Respekt gehört vor allem den „Kleinen“ des Wettbewerbs, die drei Monate länger als vorgesehen durchhalten mussten. Teilweise mussten sie das Programm ohne Lehrkraft oder nur über Online-Unterricht vorbereiten, insbesondere bei Duos ist das fast ein Ding der Unmöglichkeit“, lobt Walter die Leistung der Nachwuchsmusiker – und auch die Unterstützung der Stadt-Sparkasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare