Verwirrung um Telekom-Mitarbeiter

Eichenstraße

-bjb- Unter anderem an der Solinger Eichenstraße waren vorige Woche Mitarbeiter eines Dienstleisters der Deutschen Telekom unterwegs, was zu Verwirrung und mindestens einer Anzeige bei der Polizei führte. ST-Leserinnen und -Leser, die das Tageblatt auf den Vorfall aufmerksam machten, vermuteten eine Betrugsmasche, da die Mitarbeiter mit dem Hinweis auf technische Fragen und Überprüfungen offenbar in die Wohnungen der Kunden wollten.

Im aktuellen Fall handelte es sich aber nicht um Betrugsversuche. Die Telekom bestätigt, dass ein Dienstleister vor Ort war. „Die in unserem Auftrag arbeitenden Direktvermarkter können sich stets ausweisen. Sie sollen die Wohnung nur dann betreten, wenn sie dazu aufgefordert oder eingeladen werden. Diese Mitarbeiter sind korrekt gekleidet und an ihrer Kleidung als Telekom-zugehörig erkennbar“, schreibt Telekom-Sprecher George-Stephen McKinney. Eine technische Prüfung, etwa des Routers, und damit eine Anwesenheit in der Wohnung sei für qualifizierte Kundenberatung in der Regel unnötig.

Betrugsversuche in Bezug auf Telekommunikation kämen zwar vor, seien aber „sehr selten“, berichtet Polizeisprecher Jan Battenberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Kegelbruder sucht Kegelschwester aus Solingen
Kegelbruder sucht Kegelschwester aus Solingen
Kegelbruder sucht Kegelschwester aus Solingen
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona-Zahlen steigen in Solingen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen in Solingen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen in Solingen durch Reiserückkehrer

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare