Versorgung mit Gas ist gewährleistet

Notfallplan

-böh- Ende März hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) die erste von drei Warnstufen des „Notfallplan Gas“ ausgerufen. Deshalb treffen die Netze Solingen, ein Tochterunternehmen der Stadtwerke, Vorbereitungen. „Wie und in welchem Umfang Maßnahmen getroffen werden müssten, können wir zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht sagen, wir müssen hier die Entscheidung des Bundesministeriums abwarten“, erklärt Geschäftsführer Peter Sossna in einer Mitteilung. Er weist jedoch „explizit darauf hin, dass die Versorgungssicherheit für unsere Kunden weiterhin gewährleistet ist“.

Der Notfallplan regelt die Gasversorgung in Deutschland in Krisensituation. Konkret geht es um die Frage, welche Kunden im Falle eines Engpasses zu welchem Zeitpunkt abgeschaltet werden müssten. Im Ernstfall wären primär Gewerbe- und Industriebetriebe mit besonders hohem Verbrauch betroffen. Etwa 50 dieser „lastganggemessenen Abnahmestellen“ gibt es laut Netze Solingen in der Klingenstadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
Verkehrschaos nach Unfall in der Kohlfurth
Verkehrschaos nach Unfall in der Kohlfurth
Verkehrschaos nach Unfall in der Kohlfurth
Novakovic kauft Haus am Hauptbahnhof
Novakovic kauft Haus am Hauptbahnhof
Novakovic kauft Haus am Hauptbahnhof
Italienische Windbeutel im Eis sind der Hit
Italienische Windbeutel im Eis sind der Hit
Italienische Windbeutel im Eis sind der Hit

Kommentare