Personalie

Verkehrsbetrieb sucht Geschäftsführer

Zum 1. Januar 2022 sucht der Verkehrsbetrieb der Stadtwerke einen neuen Geschäftsführer.

„Wir wollen eine geregelte Übergabe und planen deshalb mit zeitlichem Vorlauf“, sagte Juliane Hilbricht, Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke, dem ST. Der aktuelle Geschäftsführer Verkehr, Conrad Troullier, geht im Herbst 2022 in Ruhestand. Der Nachfolger oder die Nachfolgerin müsse den Verkehrsbetrieb in die Zukunft führen – „in wirtschaftlich schweren Zeiten“, betonte Hilbricht, die auch Fraktionsvorsitzende der Grünen ist.

Sie richtet sich auf eine schwierige Suche ein, weshalb eine Personalberatungsfirma hinzugezogen wurde. Eine Findungskommission soll einen Kandidaten vorschlagen, zustimmen muss der Beteiligungsausschuss. Auch wenn die Suche schwierig werde: „Wir glauben, dass wir als Stadtwerke attraktiv sind, das ist ein technisch interessanter Betrieb, gerade in Bezug auf die Verkehrswende und die Umrüstung der O-Busse auf die batteriebetriebene Version“, erklärte Hilbricht. Mögliche Kandidaten dürften das als „angenehme Herausforderung“ begreifen. Ein Bestandteil der Ausschreibung sei, dass sich Bewerber mit Fördermitteln auskennen sollten – für das Modellprojekt „Batteriebetriebener O-Bus“ (BOB) erhält die Stadt rund 15 Millionen Euro vom Bund. Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke bleibt Andreas Schwarberg, der auch den Bereich Versorgung verantwortet. -bjb-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Drei Raubüberfälle in Gräfrath, Ohligs und Mitte
Drei Raubüberfälle in Gräfrath, Ohligs und Mitte
Drei Raubüberfälle in Gräfrath, Ohligs und Mitte
Chefarzt der Lungenfachklinik: „Es gibt nach wie vor schwere Krankheitsfälle“
Chefarzt der Lungenfachklinik: „Es gibt nach wie vor schwere Krankheitsfälle“
Chefarzt der Lungenfachklinik: „Es gibt nach wie vor schwere Krankheitsfälle“
Nicole Müller macht Gassigehen zu ihrem Beruf
Nicole Müller macht Gassigehen zu ihrem Beruf
Nicole Müller macht Gassigehen zu ihrem Beruf
Corona: Inzidenzwert bleibt in Solingen unter 50
Corona: Inzidenzwert bleibt in Solingen unter 50
Corona: Inzidenzwert bleibt in Solingen unter 50

Kommentare