Vergewaltigung: Solinger Soldat vor Gericht

Ein 26-jähriger Soldat aus Solingen steht mit einem weiteren Angeklagten (30) aus Pirmasens vor dem Landgericht Bad Kreuznach. Die zuständige Staatsanwaltschaft wirft ihm eine gemeinschaftliche Vergewaltigung sowie dem Solinger hierzu in Tateinheit stehend eine vorsätzliche Körperverletzung vor. Die Angeklagten sollen 2018 auf einer Einsatzvorbereitung für Soldaten und Reservisten in Baumholder mit einer Kameradin gegen deren Willen gemeinschaftlich handelnd jeweils ungeschützten Vaginalverkehr gehabt haben. Der 26-jährige soll zudem die Kameradin in den Hals gebissen haben. Die Kameradin soll dadurch ein Hämatom am Hals erlitten haben. Der Solinger hat sich bislang nicht zum Tatvorwurf eingelassen. Der 30 Jahre alte Angeklagte bestreitet die Tat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona-Zahlen steigen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen durch Reiserückkehrer
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Bahn sperrt Strecke der S1 bis Montag
Bahn sperrt Strecke der S1 bis Montag
Bahn sperrt Strecke der S1 bis Montag

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare