Solinger unterstützen

Verein hilft an der Grenze zu Belarus

Der Verein Solingen hilft mit Dr. Christoph Zenses an der Spitze ist aktuell an der Grenze zwischen Polen und Belarus (Weißrussland) helfend aktiv.

So werde beispielsweise ein Transport für die derzeit frierenden Menschen, die „an der EU-Grenze gar nichts haben“, unterstützt. Dort fehle es an allem. „Schlafsäcke, Isomatten, Zelte und Nahrungsmittel werden dringend benötigt. Gerade jetzt lassen wir die Menschen nicht alleine“, berichtet Zenses. Er rechnet vor, wie die finanzielle Hilfe eingesetzt wird: „Ungefähr 650 Euro schenken je 1000 Menschen eine warme Mahlzeit.“ Dabei werden 65 Cent für eine Portion Reis oder Nudeln mit Gemüse und Öl kalkuliert. Das belege, wie sinnvoll beispielsweise eine Spende von Horst Faust aus Solingen eingesetzt werden kann. Er wurde 90 Jahre alt und sammelte 700 Euro für Solingen hilft von seinen Gratulanten. Der Verein wurde in der Flüchtlingshilfe durch seinen Einsatz in Griechenland bekannt. Das werde fortgesetzt, sagt Zenses: „Ende nächster Woche werde ich wieder auf Lesbos im Camp arbeiten und nehme Geld aus Solingen für die Hilfsprojekte mit.“ -pm-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Welches Gebäude suchen wir in dieser Woche?
Welches Gebäude suchen wir in dieser Woche?
Welches Gebäude suchen wir in dieser Woche?
Solinger Händler ziehen gemischte Bilanz
Solinger Händler ziehen gemischte Bilanz
Solinger Händler ziehen gemischte Bilanz
Corona: Inzidenz weiter hoch - Solingen bittet Bundeswehr um Hilfe
Corona: Inzidenz weiter hoch - Solingen bittet Bundeswehr um Hilfe
Corona: Inzidenz weiter hoch - Solingen bittet Bundeswehr um Hilfe
Solinger Mediziner: Kinder nicht vorschnell impfen
Solinger Mediziner: Kinder nicht vorschnell impfen
Solinger Mediziner: Kinder nicht vorschnell impfen

Kommentare