Buchpreis

Verein erinnert an die Jüdin Betty Reis

Der Vorstand der Betty-Reis-Gesellschaft mit dem ersten Vorsitzenden Olaf Link, Elke Mosebach-Garbade (2. Vorsitzende, l.) und Kassenwartin Juliane Hilbricht. Foto: Daniela Tobias
+
Der Vorstand der Betty-Reis-Gesellschaft mit dem ersten Vorsitzenden Olaf Link, Elke Mosebach-Garbade (2. Vorsitzende, l.) und Kassenwartin Juliane Hilbricht.

Die am Dienstagabend gegründete Betty-Reis-Gesellschaft will ihre Arbeit bald aufnehmen.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Schon 2018 möchte der von Olaf Link, Juliane Hilbricht und Elke Mosebach-Garbade initiierte Verein den ersten Buchpreis verleihen. Der in Solingen durch sein bemerkenswertes bürgerliches Engagement und als Autor bekannte Jugendamts-Mitarbeiter Link, die stellvertretende Ohligser Bezirksbürgermeisterin Hil-bricht sowie die Leiterin der Geschwister-Scholl-Gesamtschule, Mosebach-Garbade, wurden einstimmig zum Vorstand gewählt. Die 15 Gründungsmitglieder möchten sowohl das Andenken an die deutsche Jüdin Betty Reis bewahren als sich auch dafür stark machen, dass Werte wie Menschenrechte, Demokratie, Solidarität und Toleranz in Solingen gelebt und hochgehalten werden.

Oberbürgermeister Tim Kurzbach setzte als einer der Gründungsmitglieder damit vom Amts wegen wie auch persönlich ein deutliches Zeichen gegen Intoleranz, „weltweit, aber auch unmittelbar in unserer Nachbarschaft“.

Die Namensgeberin der Gesellschaft, Betty Reis, wurde 1944 im Konzentrationslager Bergen-Belsen ermordet. In der Pogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 musste die als Hausmädchen bei den Eheleuten Bremshey in Ohligs angestellte junge Frau unmenschliche Quälereien und Vergewaltigungen durch Schergen von SS und SA ertragen.

„Weil die aus Wassenberg stammende Betty Reis ihre Solinger Zeit in Ohligs verbrachte, möchten wir hier den Vereinsschwerpunkt setzen“, erläuterte Olaf Link. Selbstverständlich sei ihm aber auch die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen wie etwa dem Zentrum für verfolgte Künste oder dem Freundeskreis Solingen/Ness Ziona ein Anliegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Solinger Impfzentrum ist voll ausgelastet - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Solinger Impfzentrum ist voll ausgelastet - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Solinger Impfzentrum ist voll ausgelastet - Coronaschutzregeln verlängert
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Unbekannte töten Frösche am Heidebad
Unbekannte töten Frösche am Heidebad
Unbekannte töten Frösche am Heidebad

Kommentare