Mit Yakari in den Wilden Westen reiten – mit Rabe Socke auf Schatzsuche gehen

+

Mit zwei Inszenierungen ist Barbers Puppentheater vom 18. bis 28. September auf dem Schützenplatz in Ohligs anzutreffen. Unter Corona-Bedingungen können sich kleine wie große Zuschauer auf spannende Geschichten freuen. Gezeigt werden „Yakari“ und „Der kleine Rabe Socke“. In einem der Abenteuer begegnet Yakari zum ersten Mal seinem Pony Kleiner Donner und bekommt von Großer Adler als Dank für seinen heldenhaften Edelmut dessen schönste Feder geschenkt und mit ihr die Fähigkeit, mit allen Tieren sprechen zu können. Sprechen – das kann auch Rabe Socke. Um ihn und seine Freunde Eddi Bär, Hase Löffel, das Schaf Wolle, den Dachs sowie Frau Eule drehen sich die Geschichten „Alles gemerkt“ und „Alles mutig“, in der er beispielsweise nach verschwundenen Lieblingssachen sucht. Tickets gibt es für Erwachsene für 11 Euro (Kinder: 10 Euro) an der Tageskasse. Reservierungen: Tel. (01 57) 77 05 72 87. Archivfoto: Roland Keusch

Barbers Puppentheater, 18. bis 28. September, Schützenplatz in Ohligs; „Yakari“: Donnerstag und Freitag 16 Uhr, Samstag und Sonntag 11 Uhr; „Rabe Socke“: Samstag und Sonntag 15 Uhr, Montag 16 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Wald: Bergische Kaffeetafel
Wald: Bergische Kaffeetafel
Wald: Bergische Kaffeetafel

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare