Roger Loewig: Rundgang führt durch Ausstellung

+

Roger Loewig malte gegen die Unterdrückung. Zum Tag der Deutschen Einheit präsentierte das Zentrum für Verfolgte Künste Werke des in der DDR verbotenen Malers. Auch jetzt, über den 30. Jahrestag der Wiedervereinigung hinaus, ist die Werkschau des Menschenrechtlers bis zum 7. Februar in Solingen zu sehen. Am kommenden Sonntag, 25. Oktober, führt ein Rundgang durch die Ausstellung, die einen kritischen Blick auf die Deutsche Demokratische Republik wirft. Los geht es um 12 Uhr, es gelten die üblichen Corona-Regeln. Die Führung ist im regulären Eintrittspreis enthalten. Sollte die Gruppe mehr als 10 Personen umfassen, wird es gegebenenfalls Anschlussführungen geben. Foto: Roger Loewig Gesellschaft

Sonntag, 25. Oktober, 12 Uhr, Zentrum für verfolgte Künste, Wuppertaler Straße 160

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Jürgen Becker in der Katt
Jürgen Becker in der Katt
Jürgen Becker in der Katt
Mirja Boes tritt mit Band auf
Mirja Boes tritt mit Band auf
Mirja Boes tritt mit Band auf
Drei Tenöre gehen auf Tournee
Drei Tenöre gehen auf Tournee
Drei Tenöre gehen auf Tournee
Bronzegießen im Klingenmuseum
Bronzegießen im Klingenmuseum
Bronzegießen im Klingenmuseum

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare