Mozart erklingt zum Tag der Deutschen Einheit

+

Corona verändert auch die Feier zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit. Gefeiert wird der Gedenktag wieder im Pina-Bausch-Saal. Doch aufgrund der begrenzten Platzzahl ist vorab eine Anmeldung über die Homepage des Kulturmanagements erforderlich. Zugleich will Oberbürgermeister Tim Kurzbach beim Festakt auch die seit 30 Jahren bestehende Städtepartnerschaft mit Aue würdigen. Eine Delegation aus Sachsen wird in der Klingenstadt erwartet. Traditionell spielen die Bergischen Symphoniker zum Tag der Deutschen Einheit. Generalmusikdirektor Daniel Huppert (Foto) hat sich für ein Konzert mit dem Solisten Juri Vallentin, Oboe, entschieden, der bei Mozarts Konzert für Oboe und Orchester zu hören sein wird. Außerdem erklingen zwei Stücke von Brahms. Foto: Christian Beier

Tag der Deutschen Einheit, Pina-Bausch-Saal, Samstag, 3. Oktober, 18 Uhr, kostenlose Tickets im Internet.

www.theater-solingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare