„Blackout“ bietet Spannung im Theater und Konzerthaus

+

Durch einen Terroranschlag auf das europäische Stromnetz wird eine Kettenreaktion ausgelöst, die das gesellschaftliche Leben innerhalb kürzester Zeit zusammenbrechen lässt. Der Informatiker Piero Manzano ist zunächst der Einzige, der einen Hackerangriff vermutet. Doch als er es endlich zu den Behörden durchdringt, tauchen in seinem Computer Mails auf, die den Verdacht auf ihn lenken. Das Westfälische Landestheater zeigt am 10. Oktober im Theater und Konzerthaus einen Thriller, der kaum zeitgemäßer sein kann. Ein Szenarium, das deutlich macht, in welchen Abhängigkeiten und Anfälligkeiten unser Alltag funktioniert. Das Stück basiert auf Marc Elsbergs Thriller „Blackout“. Foto: Volker Beushausen

www.theater-solingen.de

Samstag, 10. Oktober, 19.30 Uhr, Theater und Konzerthaus Solingen, Konrad-Adenauer-Straße 71

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare