Prozess

Vater und Sohn sollen Mieter mit Kehrblech verprügelt haben

Prozess im Landgericht Wuppertal.
+
Prozess im Landgericht Wuppertal.

Prozessauftakt vor dem Landgericht Wuppertal.

Solingen. Vor dem Landgericht wehren sich ein Solinger Hausbesitzer (37) und sein Vater (56) gegen zusammen 10 200 Euro Geldstrafe wegen eines vorgeworfenen Prügelangriffs auf einen Mieter: Sie sollen ihr Opfer mit einem Kehrblech und Fäusten misshandelt haben, während dessen Tochter im Kindesalter dabei war. Hintergrund sei ein Streit über den Wohnungsmietvertrag gewesen. Der Geschädigte erlitt Prellungen an Hinterkopf und Rücken, er soll sich zum Schutz beim Angriff abgedreht haben.

Gegenüber den Wuppertaler Richtern schweigen die Angeklagten. Den Ermittlungsergebnissen zufolge kamen der Geschädigte und seine Tochter am Nachmittag des 30. April 2020 von einem Spielplatz zu ihrer Adresse in der Südstadt zurück, als sie im Vorraum zum Treppenhaus auf die Angeklagten trafen. Dort sei eine bereits laufende Auseinandersetzung wieder aufgeflammt.

Andere Mieter berichteten, sie hätten beim Arbeiten auf dem Hof laute Stimmen gehört und seien aus Neugier gucken gegangen. Einer der Männer zeigte im Gericht eine Handbreit Abstand mit den Händen an und erklärte: „So nah haben die voreinander gestanden und sich angeschrien.“ Diesen Zeugen zufolge gab es dabei aber keine Gewalt. Einer von ihnen berichtete, er habe sich zwischen die Streitenden gestellt, aber nur wegen des Mädchens.

Das Gericht berücksichtigt neben den Aussagen, dass der Geschädigte am selben Tag im Krankenhaus war und seine Verletzungen durch Ärzte festgestellt wurden. Er hatte die Polizei gerufen, nachdem sich die Situation im Hausflur aufgelöst hatte und er samt Tochter in seiner Wohnung in Sicherheit war. Den Beamten berichtete er von den Schlägen mit einem Kehrblech, das im Hausflur gelegen habe.

Zum Prozessbeginn am gestrigen Freitag konnte der Geschädigte nicht aussagen, weil er erkrankt war. Er ist nun zum Fortsetzungstermin Ende des Monats geladen. „Naheliegend ist auch, das Kind zu vernehmen, aber das versuchen wir zu vermeiden“, so der Vorsitzende Richter. -dilo-

Auch interessant: Prozess um brutalen Angriff beginnt am Landgericht

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Selbstgebaute Stromleitung brennt – Kriminalpolizei ermittelt
Selbstgebaute Stromleitung brennt – Kriminalpolizei ermittelt
Selbstgebaute Stromleitung brennt – Kriminalpolizei ermittelt
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
Christoph-Kramer-Tribüne: Weltmeister will in Solingen einsteigen
Christoph-Kramer-Tribüne: Weltmeister will in Solingen einsteigen
Christoph-Kramer-Tribüne: Weltmeister will in Solingen einsteigen
Bergische Großstädte gemeinsam auf der Expo
Bergische Großstädte gemeinsam auf der Expo
Bergische Großstädte gemeinsam auf der Expo

Kommentare