Information

Unterburg „öffnet Fenster“ nach Flut

Mit einem „Tag der offenen Fenster“ wollen die Unterburger daran erinnern, dass die Schäden aus der Nacht des Hochwassers vom 15. Juli noch nicht beseitigt sind.

Das teilt Stefanie Kalter für die Organisatoren mit. Ab 11 Uhr sind am Samstag, 25. September, alle Interessierten auf die Wupperinsel im Bereich des Brezelbäckers und der Schloßbergstraße eingeladen.

„Wenn man nach Burg einfährt, dann sieht es an vielen Stellen so aus, als wäre niemals was vorgefallen. Schaut man aber hinter die Kulissen, so sind die schrecklichen Bilder sofort wieder präsent“, sagt Kalter. Daher werden einige Burger ihre Fenster an dem Tag öffnen und die Flutfolgen zeigen. Auf dem Veranstaltungsplatz gibt es Kultur ab 14 Uhr, eine Tombola den ganzen Tag bis 18 Uhr und auch für das leibliche Wohl sei gesorgt. Zum Zweck des Tages erklären die Unterburger Organisatoren: „Wir möchten uns bei unseren vielen Helfern bedanken, aufmerksam machen, dass die Flutkatastrophe noch lange nicht vorbei ist, aber auch Spenden sammeln, um die Gemeinschaft vor Ort zu unterstützen und stärken. Gerade in diesen Zeiten beweist sich dies als immens wichtig.“ -pm-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

E-Roller sorgen in Solingen weiter für Konfliktpotenzial
E-Roller sorgen in Solingen weiter für Konfliktpotenzial
E-Roller sorgen in Solingen weiter für Konfliktpotenzial
Müngstener Brücke: Naturschutzbeirat sieht Hindernisse beim Skywalk
Müngstener Brücke: Naturschutzbeirat sieht Hindernisse beim Skywalk
Müngstener Brücke: Naturschutzbeirat sieht Hindernisse beim Skywalk
Auto umgekippt - 65-Jähriger leicht verletzt
Auto umgekippt - 65-Jähriger leicht verletzt
Auto umgekippt - 65-Jähriger leicht verletzt
Café Q bietet Quiche mit Bio-Qualität
Café Q bietet Quiche mit Bio-Qualität
Café Q bietet Quiche mit Bio-Qualität

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare