Unbekannte setzen 2G-Schilder in Brand

Die Hauswand am Eingang wurde beschädigt. Foto: Schleder
+
Die Hauswand am Eingang wurde beschädigt.

-KDow- Unbekannte haben in der Nacht zu gestern an der Gaststätte „Grüner Salon“ an der Talstraße in Ohligs zwei Schilder an einer Hauswand in Brand gesetzt, die die Aufschrift „2G“ trugen. Die Schilder wiesen auf die von der Gaststätte eingeführte Regelung hin, dass nur genesene oder geimpfte Personen Zutritt zu dem Lokal erhalten. Die Hauswand wurde dabei beschädigt – die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Die Polizei bestätigte den Vorfall. Inhaberin Geraldine Schleder vermutet, dass hier jemand seine Ablehnung der 2G-Regelung kundtun wollte. „Wir waren ziemlich schockiert, weil die Schilder sich ja direkt am Eingang befanden. 2G ist für uns die Voraussetzung, dass wir überhaupt so öffnen können.“ Das Team habe Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Leitstelle der Polizei in Wuppertal unter der Telefonnummer Tel. (02 02) 28 40 entgegen. Der „Grüne Salon“ hatte kürzlich seine Pforten geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Welche Kreuzung suchen wir heute?
Welche Kreuzung suchen wir heute?
Welche Kreuzung suchen wir heute?
Impfstation: Falsches Vakzin gespritzt
Impfstation: Falsches Vakzin gespritzt
Impfstation: Falsches Vakzin gespritzt
Mindestlohn von 12 Euro sorgt für Debatte
Mindestlohn von 12 Euro sorgt für Debatte
Mindestlohn von 12 Euro sorgt für Debatte
14-Jähriger soll Brandsatz auf Haus geworfen haben
14-Jähriger soll Brandsatz auf Haus geworfen haben
14-Jähriger soll Brandsatz auf Haus geworfen haben

Kommentare