Überweg: Verlegung kostet 80 500 Euro

Der Überweg der Korkenziehertrasse über die Wuppertaler Straße wird verlegt. Archivfoto: cb

Querung der Korkenziehertrasse

Von Andreas Tews

Gräfrath Es sei „ein starkes Stück“, wie viel Geld für die Verlegung eines Straßenüberweges der Korkenziehertrasse ausgegeben werde. Auf Anfrage des Gräfrather Bezirksvertreters Andreas Zelljahn (FDP) teilte das Rathaus mit, dass für eine neue Querung am Kunstmuseum 80 500 Euro ausgegeben werden sollen – inklusive neuer Ampelanlage und Umbau am benachbarten Parkplatz. Zelljahn befürchtet, dass es bei dieser Summe nicht bleiben werde. Da sei es unerheblich, dass der Umbau mit 90 Prozent vom Bund gefördert werde. Monika Tönnies (Grüne) hielt dem FDP-Mann in der Bezirksvertretung entgegen, dass sie froh darüber sei, dass die Planungen für die Veloroute weitergingen.

Die Veloroute – ein geplanter Fahrradweg von Hilden über Ohligs, Wald und Gräfrath nach Wuppertal-Vohwinkel – soll einheitliche Standards bei der Qualität der einzelnen Abschnitte und bei der Beschilderung haben. Von Wald bis zum Autobahnzubringer Roggenkamp verläuft er auf der Korkenziehertrasse. Die Veloroute finanzieren die beteiligten Städte unter anderem mit Zuschüssen des Bundes.

Unabhängig davon forderte Thomas Braun (CDU) eine detaillierte Aufstellung der Kosten. Auch die Pläne, wie der Überweg am Kunstmuseum aussehen werde, solle die Verwaltung in der Bezirksvertretung erläutern. Der Überweg wird verlegt, damit Fahrradfahrer und Fußgänger künftig auf direkterem Weg zur Fortsetzung der Korkenziehertrasse auf der Straßenseite des Parkfriedhofs kommen. Hier gibt es derzeit einen Versatz von rund zehn Metern. Neue Pläne waren nötig, weil die Bezirksvertretung das Abholzen eines Baumes in diesem Bereich nicht genehmigt hatte. Nun wird um den Baum herum geplant

Auf Nachfrage von Heide Sousa (Grüne) erfuhren die Bezirksvertreter, dass die mit den Planungen für die Veloroute verbundenen Zählungen zum Fahrradaufkommen wegen der Corona-Beschränkungen noch nicht stattgefunden haben. Diese sollen später nachgeholt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Solinger Jugendamt bestätigt Trend: Gefährdungen von Kindeswohl nehmen zu
Solinger Jugendamt bestätigt Trend: Gefährdungen von Kindeswohl nehmen zu
Solinger Jugendamt bestätigt Trend: Gefährdungen von Kindeswohl nehmen zu
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare