Gemeinde

Jan und Jascha live

Freuen sich, ihre Fans bei Liveauftritten wiederzusehen: Jan (r.) und Jascha. Foto: Christian Beier
+
Freuen sich, ihre Fans bei Liveauftritten wiederzusehen: Jan (r.) und Jascha.

Ein herzliches Dankeschön sagt Pfarrer Meinrad Funke „allen, die an Fronleichnam so herrliche Altäre gestaltet haben“.

Gerade in einer Zeit der schweren Kirchenkrise tue es allen gut, Kernpunkte des Glaubens hervorzuheben, sich daran zu erfreuen und darüber ins Gespräch zu kommen. Einen ausdrücklichen Dank richtet der Pfarrer der katholischen Gemeinde St.

Sebastian an die beiden Initiatorinnen Sabina Vermeegen und Iris Weiss, die sich liebevoll und engagiert im Namen des Pfarrgemeinderates um diese Aktion gekümmert hätten. Manche „Notlösung“ der Corona-Zeit sollte später fortleben, so Funke. „Die Hausaltäre an Fronleichnam ganz bestimmt.“

-KS- „Der Sommer scheint endlich wieder entspannter zu werden“, freuen sich die Solinger Musiker Jan und Jascha. Via Instagram teilen sie mit, dass sie wieder anfangen, Konzerte zu planen. Auch die Auftritte auf der Straße sollen bald wieder starten. Ihre Fans wird es freuen. -KS-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60 - Impfmobil kommt nach Ohligs
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60 - Impfmobil kommt nach Ohligs
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60 - Impfmobil kommt nach Ohligs
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Polizei rollt 30 ungeklärte Morde auf
Polizei rollt 30 ungeklärte Morde auf
Polizei rollt 30 ungeklärte Morde auf
Schwere Vorwürfe gegen Wupperverband
Schwere Vorwürfe gegen Wupperverband
Schwere Vorwürfe gegen Wupperverband

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare