Überfall auf 45-Jährigen in Gräfrath

Polizei sucht Zeugen

-ate- Ein Raubüberfall ereignete sich am Donnerstagabend in Gräfrath, nahe der Stadtgrenze zu Wuppertal. Als ein 45-Jähriger mit seinem Welpen spazieren ging, wurde er plötzlich von zwei Männern angesprochen, die ihn sogleich mit einem Messer bedrohten.

Der 45-jährige war nach Polizeiangaben gegen 21 Uhr mit seinem Welpen auf der Straße Steinbeck spazieren, als ihn zwei bislang unbekannte Männer mit einem Messer bedrohten und Geld sowie sein Handy forderten. Dies ereignete sich unweit der Einmündung Lützowstraße. Aus Angst verletzt zu werden, übergab der Wuppertaler den Männern seine Geldbörse. Die Täter flüchteten über die Straße Steinbeck in Richtung des Waldgebietes Klosterbusch (Burgholz). Beide trugen jeweils eine dunkle Hose, einen Kapuzenpullover und einen dunklen Mund-Nasen-Schutz. Einer der Männer ist schlank, circa 1,85 Meter groß. Sein Komplize ist circa 1,95 Meter groß und kräftig.

Die Kripo bittet Zeugen des Überfalls, sich unter   (02 02) 28 40 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
Italienische Windbeutel im Eis sind der Hit
Italienische Windbeutel im Eis sind der Hit
Italienische Windbeutel im Eis sind der Hit
Verkehrschaos nach Unfall in der Kohlfurth
Verkehrschaos nach Unfall in der Kohlfurth
Verkehrschaos nach Unfall in der Kohlfurth
9-Euro-Ticket: SWS verzichten auf Sommerfahrplan
9-Euro-Ticket: SWS verzichten auf Sommerfahrplan
9-Euro-Ticket: SWS verzichten auf Sommerfahrplan

Kommentare