Totalschaden: Autofahrer flieht vor Polizei

Die Flucht vor der Polizei endete als Totalschaden. Foto: to
+
Die Flucht vor der Polizei endete als Totalschaden. Foto: to

-ti/jhe/neu- Ein Autofahrer, der vor einer Polizeikontrolle fliehen wollte, hat am frühen Freitagmorgen auf der Bonner Straße einen schweren Unfall verursacht. Nach Angaben der Polizei war der 26-jährige Mann gegen 4.50 Uhr bei einer Laserkontrolle der Polizei aufgefallen, weil er statt mit den erlaubten 50 Stundenkilometern mehr als Tempo 70 auf dem Tacho hatte. Als der Mann dann angehalten werden sollte, reagierte er nicht auf die Anhaltezeichen der Polizei. Bei der Weiterfahrt fuhr er über mindestens eine rote Ampel. Auf Höhe der Emscher Straße verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen. Er kollidierte daraufhin mit einem geparkten BMW. Beide Autos seien Totalschaden. Anschließend versuchte seine Beifahrerin zu Fuß zu flüchten, doch die Polizei konnte sie wenig später antreffen. Der Fahrer trug laut Polizei keinen Führerschein bei sich und stand mutmaßlich unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Beide wurden leicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
City 2030 bekommt durch Landesmittel einen Schub
City 2030 bekommt durch Landesmittel einen Schub
City 2030 bekommt durch Landesmittel einen Schub
Verkehrsunfall in Ohligs: Polizei sucht Zeugen
Verkehrsunfall in Ohligs: Polizei sucht Zeugen
Verkehrsunfall in Ohligs: Polizei sucht Zeugen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare