Betrugsmasche

Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“

Oft werden ältere Menschen am Telefon manipuliert, damit sie Geld oder Wertgegenstände aushändigen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
+
Oft werden ältere Menschen am Telefon manipuliert, damit sie Geld oder Wertgegenstände aushändigen.

Erneut warnt die Polizei vor einer besonders perfiden Betrugsmasche, bei der die Opfer mit sogenannten Schockanrufen um ihr Erspartes oder ihre Wertsachen gebracht werden sollen. Diesmal fiel ein Solinger Ehepaar auf die Masche herein.

Solingen/ Köln. „Ihre Tochter hat eine Schwangere überfahren und ist nach Fahrerflucht festgenommen worden. Ich verbinde Sie mit der Staatsanwältin!“ - Diese Worte richteten Betrüger am Telefon an ein Ehepaar aus Solingen - und hatten damit Erfolg. Die Polizei warnt erneut vor dieser Art des Trickbetrugs.

Mit einem sogenannten Schockanruf haben Betrüger ein Seniorenpaar (82 und 87 Jahre) aus Solingen derart verunsichert, dass die Opfer am Donnerstag vergangener Woche in der Kölner Innenstadt einer „rundlichen, etwa 25-jährigen Frau mit mittellangem Haar und Mütze“ hochwertigen Silber- und Goldschmuck aushändigten.

Solinger Ehepaar wird Opfer von Betrugsmasche: Polizei in Köln bittet um Zeugenhinweise

Das Kriminalkommissariat in Köln bittet dringend um Zeugenhinweise. Gegen 16 Uhr am vergangenen Donnerstag hatten die Betrugsopfer den Anruf eines angeblichen Polizisten erhalten, der das Gespräch anschließend zur Bekräftigung an eine angebliche Staatsanwältin weitergab. Beide behaupteten eloquent, dass die Tochter der Angerufenen einen tödlichen Unfall verursacht habe und sich nun in Haft befinde. Zur Auslösung müssten die Eltern nahe des Kölner Amtsgerichts einen fünfstelligen
Bargeldbetrag übergeben.

Aufgrund der amtlich wirkenden Gesprächsführung der Betrüger händigte das Paar ersatzweise eine Tasche mit Schmuck nahe des Ebertplatzes an die Mittäterin aus. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Getanzter Heiratsantrag auf dem Mühlenplatz
Getanzter Heiratsantrag auf dem Mühlenplatz
Getanzter Heiratsantrag auf dem Mühlenplatz
„Armut ist eines der Hauptprobleme“
„Armut ist eines der Hauptprobleme“
„Armut ist eines der Hauptprobleme“
Trend zum Selbermachen: Wenn Wertloses wertvoll wird
Trend zum Selbermachen: Wenn Wertloses wertvoll wird
Trend zum Selbermachen: Wenn Wertloses wertvoll wird
Welche Kreuzung suchen wir heute?
Welche Kreuzung suchen wir heute?
Welche Kreuzung suchen wir heute?

Kommentare