Aktion

Tiki-Kinderland setzt auf Online-Angebote für Zuhause

Linda Berger (l., im Kostüm) und Vanessa Schmitz bemühen sich, auch während der Pandemie Kindern Abwechslung zu bieten. Foto: Michael Schütz
+
Linda Berger (l., im Kostüm) und Vanessa Schmitz bemühen sich, auch während der Pandemie Kindern Abwechslung zu bieten.

Indoor-Spielplatz seit November geschlossen – Auszubildende haben digitale Ideen entwickelt.

Von Kristin Dowe und Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. Während in normalen Zeiten die Jüngsten im Tiki-Kinderland nach Herzenslust spielen und toben können, ist wegen der Corona-Pandemie seit Monaten Stille in die 3500 Quadratmeter große Anlage an der Katternberger Straße eingekehrt. Die lange Zwangspause haben die 15 Mitarbeiter bislang unter anderem mit Renovierungs- und Wartungsarbeiten überbrückt.

„Unser Team befindet sich seit mehr als einem Jahr in Kurzarbeit“, berichtet Mitarbeiterin Deborah Breuer. „Vielen Kindern geht es nicht so gut, wenn sie viel Zeit zu Hause verbringen müssen, und auch wir können natürlich nicht wie gewohnt mit ihnen arbeiten. Deshalb wollten wir den Kindern zumindest ein bisschen Beschäftigung bieten.“

Weil Not bekanntlich erfinderisch macht, stellten die Betreuerinnen ein buntes Programm mit digitalen Angeboten zusammen, so dass Kinder von zu Hause aus unter Anleitung basteln und spielen und gleichzeitig zumindest online ein bisschen soziale Kontakte pflegen können.

Das Konzept kommt an – die ersten Veranstaltungen liefen schon an den Ostertagen und hätten bei den Kindern viel Anklang gefunden, so Breuer. Beispielsweise standen eine Olympiade, ein Dance-Battle mit Kampfkunst-Elementen und österliche Bastelarbeiten auf dem Programm. „Wenn die Angebote weiter gut angenommen werden, möchten wir das für die kommenden Wochen fest etablieren.“

Das Unternehmen bietet die Online-Veranstaltungen kostenlos an, eine Begrenzung der Teilnehmerzahl gibt es – anders als bei einem analogen Treffen – nicht. Interessierte Familien können ihr Kind auch noch am gleichen Tag per Mail anmelden. Die Veranstaltungen finden immer dienstags (auch heute) von 16.30 bis 18 Uhr statt und sind für Kinder von fünf bis elf Jahren geeignet. Delfin „Tiki“, das Maskottchen des Tiki-Kinderlandes, ist mit von der Partie.

Auch für spielfreudige Erwachsene hat das Unternehmen ein kostenloses Online-Angebot im Programm: Während Solinger über 18 Jahre vor Corona immer einmal im Monat das Kinderland nutzen und sich ein wenig in ihre Kindheit zurückversetzen konnten, gibt es nun immer am ersten Freitag im Monat (so die vorläufige Planung) von 20 bis 22 Uhr ein digitales Pendant. Ein bisschen Mut, über sich selbst zu lachen, und Spaß am Klamauk sollten die Teilnehmenden dabei mitbringen: Bei der „Chubby Bunny Challenge“ müssen sie beispielsweise einen Satz mit so vielen Marshmallows wie möglich im Mund sagen oder sich so viele Jogginghose wie möglich übereinander ziehen. „Dabei gibt es auch das eine oder andere Trinkspiel“, verrät Auszubildende Vanessa Schmitz. Für die Kinder-Veranstaltungen wie auch für das Online-Angebot für Erwachsene können sich Interessierte per Mail anmelden.

service@tiki-kinderland.de www.tiki-kinderland.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Seniorin bestohlen und geschubst
Seniorin bestohlen und geschubst
Seniorin bestohlen und geschubst
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare