Nach Corona-Pause

Im Tiki-Kinderland darf wieder getobt werden

Seit gestern ist das Tiki-Kinderland wieder geöffnet. Drei Monate war der Indoor-Spielplatz geschlossen. Foto: Christian Beier
+
Seit gestern ist das Tiki-Kinderland wieder geöffnet. Drei Monate war der Indoor-Spielplatz geschlossen.

Pünktlich zu den Sommerferien öffnet der Indoor-Spielplatz.

Von Stephanie Licciardi

Solingen. Kinderlachen und Jubel erschallt in allen Ecken des rund 3500 Quadratmeter großen Areals des Tiki-Kinderlandes. Die 16 Spielgeräte laden zum Austoben und Entdecken ein. Vor allem die kleinen Besucher begeben sich auf Entdeckungstour, während es sich die Großen im Gastrobereich gut gehen lassen. Seit Mittwoch ist an der Katternberger Straße wieder geöffnet.

„Die Kinder sind froh und freuen sich, wieder hier zu sein.“

Besucherin des Tiki-Kinderlandes

Alexandra Schäfer von der Personalverwaltung sagte: „Die ersten Besucher haben bereits um elf Uhr angestanden. Die Stimmung ist bisher sehr gut und wir sind froh, dass wir nach dreieinhalb Monaten wieder öffnen dürfen.“ Die Wiedereröffnung kommt auch den Familien entgegen. „Ein wenig ungewohnt ist es schon“, meinte eine Besucherin. „Aber die Kinder sind froh und freuen sich, wieder hier zu sein.“

Vor der Wiedereröffnung haben die Tiki-Mitarbeiter etliche Anrufe erreicht, ob es wirklich wieder losgehe, berichtete Alexandra Schäfer. Einen Besucheransturm erwartet das Team hingegen weniger. „Das Regenwetter spielt uns zur Eröffnung zwar in die Karten“, sagte Schäfer. „Obwohl sich eine kleine Besucherschlange im Eingang gebildet hat, warten wir ab, wie es weitergeht.“

Zum Start seien lediglich zwischen 45 und 50 Familien gekommen. Viele Solinger Eltern sind zudem unsicher, ob ein Besuch in Indoorspielplätzen oder Veranstaltungen in geschlossen Räumen, trotz der Lockerungen und Hygienekonzepte, sinnvoll ist. Dass das Tiki dennoch wieder geöffnet hat, erfreut vor allem die jungen Solinger. Nach dem langen Lockdown profitieren nicht nur gestresste Eltern nach der langen Zeit zu Hause, sondern auch die Kleinen, sagte eine Besucherin zu. Inmitten des hawaiianischen Flairs wurde daher nach Herzenslust geklettert, gerutscht, gesprungen oder Minigolf gespielt.

Bevor das Tiki-Team wieder Gäste begrüßen durfte, waren einige Vorkehrungen nötig, um Abstands- und Hygieneregeln einhalten zu können.

In Kooperation mit dem Gesundheitsamt der Stadt Solingen haben die Betreiber ein Konzept ausgearbeitet. Auf Hinweisschildern werden die gängigen Maßnahmen kindgerecht erklärt. Maskottchen Tiki zeigt beispielsweise, wie die Händchen richtig gewaschen und desinfiziert werden und klärt über die Notwendigkeit einer Mund-Nase-Maske auf.

Tiki-Kinderland: Jeden Tag dürfen bis zu 230 Besucher kommen

„Pro Schicht sind etwa 230 Besucher erlaubt“, sagte Alexandra Schäfer. Dennoch verzichtet das Team weiterhin auf Veranstaltungen wie Kindergeburtstage oder Ferienanimationen. Auch das beliebte Ü-18-Toben für Erwachsene, das jeden ersten Freitag im Monat stattfindet, fällt bis auf weiteres aus. „Aber für Kinder sind alle Stationen und Bereiche zugänglich.“

Eine Maskenpflicht besteht im Gastrobereich, der umgestaltet wurde, um den Abstand von zwei Metern einhalten zu können. Die Zwangspause seit dem 16. März hat das Team zur großangelegten Grundreinigung genutzt, damit alles fertig ist, wenn es wieder weitergehen kann, berichtete Alexandra Schäfer am Mittwoch. Neben Maler- und Reparaturarbeiten seien vor allem Spielgeräte, der Gastrobereich und die Geburtstags-Kojen gereinigt und desinfiziert worden. Leicht sei die lange Pause für alle nicht gewesen, weiß Schäfer. „Wir hätten gerne früher geöffnet, das hat leider nicht geklappt.“ Neben dem Spielbetrieb darf auch der Hallentrödel ab sofort wieder stattfinden, freute sich die Verwaltungsangestellte.

Öffnungszeiten in den Ferien

In den Sommerferien gelten im Tiki-Kinderland an der Katternberger Straße besondere Öffnungszeiten. Täglich ist von 11 bis 14.30 Uhr und von 15.30 bis 19 Uhr geöffnet. Im Rahmen der aktuellen Corona-Vorschriften können Besucher das Kundendatenblatt auf der Internetseite des Indoor-Spielplatzes vorab herunterladen und zu Hause ausfüllen. Weitere Informationen zum Besuch im Tiki-Kinderland sowie Preise gibt es im Internet.

www.tiki-kinderland.de

In der Krise hatte das Tiki-Kinderland finanzielle Hilfe benötigt. Mitarbeiter des Indoor-Spielplatzes verkauften Überrschungstüten und versuchten, kreativ Einnahmen zu generieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare