Kultur

Theatertage möchten junge Kultur fördern

Barbara Eufinger (l.) aus dem Kuratorium und Rita Thomas vom Vorstand der Walder Theatertage organisieren das Projekt. Foto: Tim Oelbermann
+
Barbara Eufinger (l.) aus dem Kuratorium und Rita Thomas vom Vorstand der Walder Theatertage organisieren das Projekt.

Kunst- und Theaterideen von Jugendlichen werden begleitet und unterstützt

Von Simone Theyßen-Speich

Solingen. Theater speziell auch für junge Menschen zu machen, das hat sich der neu gegründete Verein der Walder Theatertage zu einer seiner Aufgaben gemacht. „Uns ist es aber nicht nur wichtig, Kinder und Jugendliche für Kulturveranstaltungen zu begeistern, sondern wir möchten sie auch motivieren, selbst Kultur zu machen“, erklärt Barbara Eufinger aus dem Kuratorium der Walder Theatertage.

Daraus ist die Idee entstanden, mit einem besonderen Projekt an Schulen, Jugendgruppen und Stadtteil-Quartiere heranzutreten. „Wir möchten junge Menschen zwischen 15 und 24 Jahren animieren, aktiv zu werden, sich selbst in unterschiedlichen Sparten künstlerisch auszuprobieren“, berichtet Rita Thomas aus dem Vorstand des Vereins.

Ein Kulturevent von A bis Z auf die Bühne zu stellen, dabei möchte der Verein junge Menschen unterstützen. Aus den eingehenden Bewerbungen wird ein ausgewähltes Projekt nicht nur fachlich, sondern auch mit bis zu 1000 Euro unterstützt und bis zur Realisierung begleitet.

Theatertage: Jugendliche sollen Event von A bis Z selbst planen

Junge Leute könnten sich dabei in unterschiedlichen Bereichen einbringen, so Barbara Eufinger. „Für das Gelingen eines solchen Projektes braucht es nicht nur Schauspieler, Musiker oder Künstler, sondern auch Menschen, die sich um Technik, Terminkoordination, Werbung und Finanzierung kümmern“, umreißt sie das Aufgabenfeld. „Jugendliche sind da ja meist sehr gut vernetzt – und in jedem schlummert ein Talent.“

Die Walder Theatertage sind bei der Ausschreibung offen für alles, was Jugendliche unter dem großen Begriff der Kultur verstehen. „Und wir sind auch gespannt auf interessante Orte, an denen Kultur in Solingen stattfinden kann“, betont Rita Thomas. Vom Rollhaus über die Häuser der Jugend oder das Monkeys Probenraumhaus bis zu Freiluftveranstaltungen oder Kultur auf einer Skatebahn sei alles denkbar. „Wer einmal in seinem Leben auf einer Bühne stand, der ist infiziert von der Kultur, der wird auch immer wieder den Weg ins Theater oder Museum finden.“

Interessierte Gruppen können sich mit einer kurzen schriftlichen Bewerbung und der Vorstellung, wie das Preisgeld eingesetzt werden könnte, bis zum 28. Februar 2022 bei den Walder Theatertagen per E-Mail bewerben.

wt@walder-theatertage

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gefahrguteinsatz: Vier Personen wegen giftiger Dämpfe vorsorglich im Krankenhaus
Gefahrguteinsatz: Vier Personen wegen giftiger Dämpfe vorsorglich im Krankenhaus
Gefahrguteinsatz: Vier Personen wegen giftiger Dämpfe vorsorglich im Krankenhaus
Internationale Ermittlungen gegen Trickbetrüger - Durchsuchungen auch in Solingen
Internationale Ermittlungen gegen Trickbetrüger - Durchsuchungen auch in Solingen
Internationale Ermittlungen gegen Trickbetrüger - Durchsuchungen auch in Solingen
Gymnasium setzt auf entschleunigte Schultage
Gymnasium setzt auf entschleunigte Schultage
Gymnasium setzt auf entschleunigte Schultage
Corona-Proteste: Kein Organisator für „Spaziergänge“ in Solingen
Corona-Proteste: Kein Organisator für „Spaziergänge“ in Solingen
Corona-Proteste: Kein Organisator für „Spaziergänge“ in Solingen

Kommentare