Verkehr

Technische Betriebe tragen Hang ab

An der Lacher Straße unterhalb der Einmündung Hohlenpuhler Weg mussten die Technischen Betriebe einen Hang sichern. Foto: Christian Beier
+
An der Lacher Straße unterhalb der Einmündung Hohlenpuhler Weg mussten die Technischen Betriebe einen Hang sichern.

Streckenabschnitt an der Lacher Straße ist wieder vollständig und sicher befahrbar.

Von Susan Jörges

Solingen. Nach den starken Regenfällen in den vergangenen Wochen drohte an der Lacher Straße an einem bewaldeten Hang Erdreich immer weiter abzurutschen. Die Fahrbahn unterhalb der Einmündung Hohlenpuhler Weg, nahe dem Wipperkotten, war seit letzter Woche eingeengt. Im Zuge von Sicherungsarbeiten der Technischen Betriebe konnte das heruntergestürzte Erdmaterial am Donnerstag abgetragen und der Hang gesichert werden, um Steinschlag oder Erdrutsche zu verhindern. Um 10 Uhr war der Hang bereits sauber, die Straße konnte wie geplant wieder freigegeben werden, wie die Technischen Betriebe berichteten.

Aufmerksam wurden die Fachleute der Stadt, als während des starken Schneefalls Ende Januar ein Baum an der Lacher Straße, die Haasenmühle und Wipperaue mit Widdert verbindet, auf die Fahrbahn stürzte.

Der von den Regenfällen der vergangenen Wochen aufgeweichte Wurzelballen des umgestürzten Baumes sowie loses, felsenhaltiges Material war abgerutscht und auf einen vorstehenden Felsen aufgetroffen. Bei der Überprüfung des gesamten Hangs zeigte sich, dass sich das Erdreich und die Wurzeln von weiteren Bäumen gelockert hatten. Auch in anderen Teilen des Stadtgebietes waren Bäume wegen des Schneefalls umgekippt.

Bei den jüngsten Sicherungsarbeiten entfernten die Technischen Betriebe vier Wurzelballen, die nach der Kälteperiode und dem Bodenfrost möglicherweise ins Rutschen hätten kommen können.

Der Hang ist privates Gelände. Eine Sicherung in Verbindung mit weiteren Baumfällungen war vonseiten des Grundstücksbesitzers wohl bereits vorgesehen. Die Technischen Betriebe der Stadt kamen ins Spiel, um die konkrete Gefahr des Erdrutsches zu beseitigen und die Verkehrssicherheit an dem ohnehin schon schmalen Straßenabschnitt wiederherzustellen. Welche weiteren Maßnahmen der Grundstückseigentümer vornehmen wird, ist der Stadt nicht bekannt, wird jedoch von dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW begleitet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Inzidenz liegt am Donnerstag erneut über 50 - Stadt verhandelt
Corona: Inzidenz liegt am Donnerstag erneut über 50 - Stadt verhandelt
Corona: Inzidenz liegt am Donnerstag erneut über 50 - Stadt verhandelt
Stadt Solingen warnt vor dem Betreten von Waldwegen
Stadt Solingen warnt vor dem Betreten von Waldwegen
Stadt Solingen warnt vor dem Betreten von Waldwegen
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare