Erfolg

Tausende besuchen die Solingen-Messe

Die Showküche von Druckhaus Fischer war an den Familientagen immer umlagert. Solinger Köche kochten, und die Besucher durften kosten. Foto: Christian Beier
+
Die Showküche von Druckhaus Fischer war an den Familientagen immer umlagert. Solinger Köche kochten, und die Besucher durften kosten.

Die Ausstellung hat sich zum Magneten entwickelt. Auch die beiden Familientage gerieten mit spannenden Angeboten zum Erfolg.

Von Andreas Erdmann

Die Solingen-Messe 2015 war ein voller Erfolg: Tausende von Besuchern drängten von Freitag bis Sonntag auf die größte Leistungsschau des Bergischen Landes. 65 Aussteller präsentierten in der Eishalle auf über 2000 m² sich selbst, ihre Produkte und regionale Dienstleistungen.

Viele weltbekannte Solinger Schneidwaren-Hersteller wie Güde, Herder, Mertens, Wüsthof, Kretzer, Cerena und Nigeloh zeigten sich mit Ständen. Bei Pfeilring ließen sich Messebesucher von professionellen Barbieren den Bart stutzen. Großen Andrang gab es auch beim Netzwerk „3D-Druck Solingen“: Hier erlebten Besucher den Ausdruck dreidimensionaler Modelle. Ein thermoplastischer Kunststoff ermöglicht dies. „Diese Technik kann künftig in der Entwicklung von Modellen in der Metallverarbeitung eingesetzt werden“, sagte Werner Koch vom „3D-Druck“-Netzwerk.

3D-Figuren ein Renner, Solinger Kochkunst schmeckt den Besuchern

Solingen-Messe wird eröffnet

Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © ST
Eröffnung der Solingen-Messe © ST
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier
Eröffnung der Solingen-Messe © Christian Beier

Am Stand gegenüber, ließen Besucher ihre Körper bei der Firma Osensus für dreidimensionale Ausdrucke im Maßstab 1:10 oder 1:20 einscannen. Am Ende können daraus Figuren ihrer selbst im Tischformat entstehen. „Das ist sensationell“, sagte Besucher Uwe Schiffgen, dessen Frau Katrin sich in den Ganzkörper-Scanner stellte. „Meine Frau als 3D-Puppe!“

Viele scharten sich auch um die Showküche am Stand des Druckhauses Fischer, wo Köche regionaler Restaurants Leckereien aus dem Buch „Solingen kocht“ zauberten. Dabei waren auch lokale Gerichte wie „Erpelsplätzker“ oder „Stielmus Altbergisch“ zu probieren. „Wir kochen hier für 250 Gäste“, sagte Jens Lommel (Restaurant Fritz).

Beim Solinger Tageblatt ließen sich Gäste in der Blitzboxx ablichten und die Bilder gleich auf Facebook posten. Auch Schlossbauverein, Industriemuseum, Deutsches Klingenmuseum und die Solinger Mundartautoren „De Hangkgeschmedden“ waren vertreten. Interessant für Jugendliche: Erstmals rückte die Wirtschaftsförderung als Veranstalter das Thema „Fachkräfte“ in den Blick: „Die Suche nach Arbeitskräften treibt viele Firmen um“, sagte Geschäftsführer Frank Balkenhol.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare