Ausstellung

Studierende aus den Niederlanden stellen in der Galerie SK aus

Neun Masterstudenten aus den Niederlanden stellen sich in Solingen künstlerisch vor. Foto: Michael Klette
+
Neun Masterstudenten aus den Niederlanden stellen sich in Solingen künstlerisch vor.

Nachwuchsförderung des Vereins Solinger Künstler.

Von Karl-Rainer Broch

Ein künstlerischer Leckerbissen erwartet die Besucher der neuen Ausstellung „I believe you, I believe in you“ in der Galerie SK in den Güterhallen. Neun Master-Studierende der St. Joost School of Art and Design sind an diesem Wochenende von ihrem Studienort ’s-Hertogenbosch in den Niederlanden nach Solingen gekommen, um ihre Vorstellungen von Gegenwart und Zukunft künstlerisch zu hinterfragen.

Bei der Vernissage am Sonntag ab 15 Uhr wird zur Eröffnung auf der Wiese vor der Galerie die Installation „Sky Train“ der Solingerin Alicia Kremser gezeigt, an der die Gäste auch mitwirken sollen. Die Betrachter legen sich dabei auf den Rücken und schauen in den Himmel. Alicia Kremser, die zusammen mit der Chinesin Yuan Hu die Projektleitung und Kuration übernommen hat, erklärt das Verfahren: „Ich platziere Glasscheiben mit verschiedenen Motiven, von einer Metallstruktur gehalten, über dem Sichtfeld. So entsteht eine einzigartige Erfahrung mit dem Kunstwerk, die nicht wiederholbar ist.“ Sie war es auch, die an den Verein Solinger Künstler herantrat, um mit dem Master-Studiengang praktische Erfahrungen zu sammeln.

Die Teilnehmer aus sieben Nationen sollen dabei experimentell nach Inspiration im Raum der Kunst suchen und gleichzeitig Einblicke in ihre gegenwärtige Kunstpraxis geben.

Die Ausstellung ist eins der neuen Projekte der Solinger Künstler. Susanne Müller-Kölmel, Vorsitzende des Vereins, erläutert das Format: „Zur Nachwuchsförderung gehört, jungen Kunstschaffenden aus Universitäten und Kunstakademien eine Plattform zu bieten.“ Gestartet wurde die Solinger Initiative bereits 2018 mit einem Projekt zwischen der Bauhaus-Akademie Weimar und der Universität Barcelona.

Wassertropfen dokumentieren einzigartige Momente

Zu den Besonderheiten der aktuellen Ausstellung gehört, dass die neun Studenten ihre Kunstwerke auf die Solinger Räume abgestimmt haben, um optimale Wirkung zu erzielen. So hat Xuan Hu die Fenster mit farbiger Folie bedruckt, um schon von außen kreative Verbindungen herzustellen. Die Performance „Trace of a moment“ der aus dem Iran stammenden Rashin Teimouri wird auf Video aufgenommen und kann auch später gezeigt werden. Wassertropfen auf Pappe dokumentieren einzigartige Momente.

Die Ausstellung läuft bis 22. August, Galerie SK, Alexander-Coppel-Straße 44, geöffnet mittwochs und donnerstags, 17-19 Uhr, sonntags 11-12 und 14-17 Uhr und nach Vereinbarung, Tel. 01 57-36 14 42 77.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiterer Todesfall in Solingen - Höchster Wert im Bund -
Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiterer Todesfall in Solingen - Höchster Wert im Bund -
Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiterer Todesfall in Solingen - Höchster Wert im Bund -
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare