Straßen NRW prüft Lärmschutzwände

Nach dem tödlichen Lärmschutzwand-Unfall auf der A3 sollen in nächster Zeit 25 Straßenabschnitte in NRW untersucht werden, an denen ähnliche Konstruktionen verbaut wurden. Während der „handnahen Sichtprüfungen“ kann es laut Verkehrsministerium zur Sperrung einzelner Fahrstreifen kommen. Einen genauen Zeitplan für die Prüfungen gebe es noch nicht, erklärte Straßen NRW. Für Solingen sind Abschnitte der Viehbachtalstraße und der L 357 (Roggenkamp) im Bereich Gräfrath betroffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

800 Menschen demonstrieren in Solingen für mehr Klimaschutz
800 Menschen demonstrieren in Solingen für mehr Klimaschutz
800 Menschen demonstrieren in Solingen für mehr Klimaschutz
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
Mordprozess Hasseldelle: Keine Hinweise auf männlichen Täter
Mordprozess Hasseldelle: Keine Hinweise auf männlichen Täter
Mordprozess Hasseldelle: Keine Hinweise auf männlichen Täter
Corona: Inzidenzwert bleibt in Solingen unter 50
Corona: Inzidenzwert bleibt in Solingen unter 50
Corona: Inzidenzwert bleibt in Solingen unter 50

Kommentare