Stilles Gedenken an Brandanschlag

Das Mahnmal steht an der Beethovenstraße. Archivfoto: mis
+
Das Mahnmal steht an der Beethovenstraße. Archivfoto: mis

-ate- Eine größere Gedenkveranstaltung am Brandanschlag-Mahnmal wird es auch in diesem Jahr nicht geben. Geplant ist für Samstag, 29. Mai, mit Rücksicht auf die pandemische Lage ein stilles Gedenken im kleineren Kreis, an dem auch Oberbürgermeister Tim Kurzbach teilnehmen werde, teilte Rathaussprecher Thomas Kraft mit. Zwei weitere Gedenkveranstaltungen wird es am 28.

Jahrestag des fremdenfeindlich motivierten Brandanschlages auf das Haus der türkischen Familie Genç am damaligen Tatort an der Unteren Wernerstraße geben. Zum einen hat der Solinger Appell zu einer Kundgebung mit mehreren Reden eingeladen. Zum anderen wird die traditionelle Veranstaltung der Türkisch-Islamischen Union (Ditib) zeitlich vor dem städtischen Gedenken stattfinden. Bei allen Veranstaltungen ist die Zahl der Teilnehmer begrenzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare