Freizeitangebote

Sternsinger oder Pfadfinder – für jeden ist etwas dabei

Die Sternsinger von St. Clemens ziehen jedes Jahr für die gute Sache von Haus zu Haus. Archivfoto: Christian Beier
+
Die Sternsinger von St. Clemens ziehen jedes Jahr für die gute Sache von Haus zu Haus. Archivfoto: Christian Beier

Das ST stellt Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche in den Kirchengemeinden vor.

Von Anna Lauterjung

Wie sieht das Freizeitangebot der evangelischen und katho-lischen Gemeinden in Solingen für Kinder und Jugendliche aus? Diese Frage beantwortet die Serie des Solinger Tageblatts. Im fünften Teil geht es um das Kinder- und Jugendprogramm der katholischen Kirchengemeinden St. Clemens und St. Johannes der Täufer. Als zwei der drei großen katholischen Gemeinden in Solingen umschließen die Pfarreien St. Clemens und St. Johannes der Täufer die Kirchorte St. Clemens in der Innenstadt, St. Engelbert am Mangenberg, St. Michael am Wasserturm und St. Mariä Himmelfahrt in Gräfrath sowie St. Suibertus in Höhscheid, St. Josef an der Krahenhöhe, St. Maria Königin in Widdert, St. Martinus in Burg und St. Ma-riä Empfängnis am Kohlsberg.

Für die Kleinen ab der dritten Klasse wird an allen Standorten die Vorbereitung auf die erste Heilige Kommunion angeboten. „Die nächsten Kurse beginnen in der zweiten Jahreshälfte“, bestätigt Gemeindereferent Konrad Meyer. Musikalisch wird es in beiden Pfarreien mit den Sternsingern. Anfang des Jahres ziehen sie gemeinsam von Haus zu Haus, um Gottes Segen zu teilen und für Menschen in Not zu sammeln. Das ganze Jahr über gibt es zudem für alle Altersstufen verschiedene Chorangebote, die hauptsächlich im Bereich Mitte stattfinden.

Nach der ersten Kommunion können Interessierte als Messdiener bei den Gottesdiensten helfen und sich zu wöchentlichen Gruppenstunden treffen. Im Alter von 16 oder 17 Jahren können Jugendliche dann auch zur Firmung antreten. „Die Gruppe werden von uns jahrgangsweise angeschrieben und eingeladen“, erklärt Konrad Meyer. Zudem kann das Pastoralbüro kontaktiert werden.

Für Jugendliche gibt es zudem in den Kirchorten Gräfrath, Höhscheid und Mangenberg die Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG). „Nach einer Schnupperstunde kann man Mitglied werden und am Stammesleben teilnehmen“, sagt Konrad Meyer. In Höhscheid und in Mitte gibt es zudem den Jugendverband der St. Sebastianus Schützenjugend. Mit einem Termin kann gerne vorbeigeschaut werden, lädt Konrad Meyer ein.

Für Kinder, Jugendliche, Gruppen und Familien gibt es ein besonderes Angebot in St. Engelbert. Die Kirche hat im vergangenen Sommer drei Bäume auf dem Gelände zu Kletterbäumen umgerüstet. Eine „Himmelsleiter“, zwischen zwei Bäumen gespannt, kann nur in guter Teamarbeit bestiegen werden. Außerdem gibt es eine Boulebahn, die angemietet werden kann.

Alle weiteren Informationen zu den Gemeinden: www.kathsg.de www.kath-sued.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Focher Straße: Im dritten Anlauf wird das Haus abgerissen
Focher Straße: Im dritten Anlauf wird das Haus abgerissen
Focher Straße: Im dritten Anlauf wird das Haus abgerissen
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Radfahrer nach Zusammenstoß  verletzt
Radfahrer nach Zusammenstoß verletzt
Radfahrer nach Zusammenstoß verletzt

Kommentare