Tradition

Sternsinger bringen Segen zu den Solingern

Kunstvoll verkleidet versammelten sich die kleinen Sternsingerinnen und Sternsinger vor dem Pfarrheim an der Hackhauser Straße in Ohligs. Foto: Michael Schütz
+
Kunstvoll verkleidet versammelten sich die kleinen Sternsingerinnen und Sternsinger vor dem Pfarrheim an der Hackhauser Straße in Ohligs.

Am Wochenende sammelten Kinder auf unterschiedlichen Wegen Spenden für Familien in Not.

Von Ann-Christin Stosberg

„Stern über Bethlehem, zeig uns den Weg…“, schallt es über die Forststraße, den Isarweg und die Hackhauserstraße in Ohligs. Antonia, Loredana, Elisa, Peer und Moritz geben auf ihrer Route und unter ihren prachtvollen Königsroben wirklich alles. Peer hält den hölzernen Stern hoch und Loredana schwenkt die Spendendose. Der Gesang verzückt die Gemeindemitglieder und viele freuen sich über den Segen der kleinen Sternsingerschar. Die fünf sind neben vielen anderen Kindern in den katholischen Gemeinden unterwegs, um den Segen zu den Menschen nach Hause in den Stadtteilen zu bringen und Spenden für Kinder weltweit zu sammeln. (| Kasten)

Beutel der Kinder wurden prall mit Süßigkeiten gefüllt

Bei manchen Menschen wird der Segen bis an die Wohnungstür gebracht. Dieter und Mechthild Knies haben sich das so gewünscht und sich dafür bei der Pfarrgemeinde St. Sebastian angemeldet. „Das ist so schön und gehört einfach dazu. Vergangenes Jahr gab’s die Segenstüte nur in den Briefkasten“, sagt Mechthild Knies. 2020, mitten im zweiten Lockdown, waren die Sternsinger nicht unterwegs – da gab es den Aufkleber und Informationen zu den Sternsingern nur in den Briefkasten. In diesem Jahr gibt es gleich mehrere Segensvarianten: Per Brief, als Segensspruch an der Haustür und unter freiem Himmel dürfen die Kinder dann auch singen.

„Das Singen macht doch am meisten Spaß“, findet die neunjährige Loredana. An rund zehn Stationen macht ihre Gruppe heute Halt, um den Menschen eine Freude zu machen. Begleitet wird die Gruppe von Elisabeth Althaus und Irene Schmitz. „Ein bisschen Schnitzeljagd ist das auch“, finden die beiden, während sie die nächsten Adressen raussuchen und den Sternsingern die Richtung vorgeben.

Neben den Spenden der Gemeindemitglieder für die Aktion des Kindermissionswerks bekommen die Sternsinger Süßigkeiten und Leckereien geschenkt. Antonia (8) hat Mühe, den prall gefüllten Beutel zu tragen. „Das teilen wir nachher mit den anderen Kindern“, erklärt sie und zieht weiter zur nächsten Tür, vor der die fünf wieder ein Lied anstimmen.

Währenddessen sind Sofia, Elena, Ottilie und Wendelin in der Ohligser Fußgängerzone und in den angrenzenden Nebenstraßen unterwegs und bringen den Menschen den Segen „to go“. So nennt es Organisatorin Sabina Vermeegen. Ihre Sternsingergruppe singt für die Besucher auf dem Ohligser Wochenmarkt, die ansässigen Geschäftsleute und bummelnden Menschen in der Fußgängerzone.

Viele freuen sich über den Segensspruch, andere zücken das Smartphone und machen ein Erinnerungsfoto. „Das ist neu“, kommentiert Sternträger Wendelin. „Eine tolle, spontane Überraschung – danke, dass ihr euch auf den Weg gemacht habt“, sagt Passantin Martha Engels.

Bereits am Dreikönigstag am Donnerstag haben die Sternsinger von St. Sebastian Alteneinrichtungen, Kitas und die Lukas-Klinik besucht. Die Spenden für das Kindermissionswerk werden noch bis Ende Januar entgegengenommen.

Hilfe für den Südsudan

Spendenaktion: Die Sternsinger sammeln weltweit Spenden für Kinder in Not. Traditionell wird der Segen beim Dreikönigssingen zu den Menschen in den Gemeinden gebracht.

Zweck: Die Spenden in diesem Jahr gehen überwiegend in den Südsudan, wo viele Kinder an Hunger leiden. Das Land ist von Konflikten und Vertreibung gezeichnet. Dort soll das Geld unter anderem für die Verbesserung der medizinischen Versorgung und Infrastruktur eingesetzt werden.

Online: Wer noch keinen Segen bekommen hat, kann diesen online auf der Seite beim Kindermissionswerk erhalten. Dort gibt es auch eine digitale Spendenbox sowie weitere Infos zur Aktion: sternsinger.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mustang prallt gegen geparkten Lkw
Mustang prallt gegen geparkten Lkw
Mustang prallt gegen geparkten Lkw
Brand im Städtischen Klinikum Solingen
Brand im Städtischen Klinikum Solingen
Brand im Städtischen Klinikum Solingen
Grundschulen in Solingen „kapitulieren“ vor dem Test-System
Grundschulen in Solingen „kapitulieren“ vor dem Test-System
Grundschulen in Solingen „kapitulieren“ vor dem Test-System
Autounfall: Solinger übersieht Treppe
Autounfall: Solinger übersieht Treppe
Autounfall: Solinger übersieht Treppe

Kommentare