Serie

Mittagstisch: Bei Steinhaus wird der Kohlrabi zum Erlebnis

Ich bekomme von Mitarbeiterin Giulia Dunstheimer nach etwas Brot mit Dip schon mein Mittagsgericht.
+
Ich bekomme von Mitarbeiterin Giulia Dunstheimer nach etwas Brot mit Dip schon mein Mittagsgericht.

Das Restaurant im alten Bahnhof am Südpark legt Klassiker neu auf.

Von Daniela Neumann

Solingen. Immer dienstags bis freitags von 12 bis 14 Uhr gibt es im Restaurant Steinhaus im alten Bahnhof Gerichte von einer Mittagstisch-Karte. Diese ist auf der Internetseite zu finden – und werde je nach Angebot stets aktuell gehalten, sagt Geschäftsführer Thorsten Steinhaus. Mit seiner Frau Andrea führt er den Betrieb an der Bahnhofstraße am Südpark. Nach der Corona-Akutphase möchten sie wieder auf ihren Schwerpunkt Catering für Veranstaltungen setzen.

Die Komposition aus klassischen Zutaten in neuem Gewand mundet hervorragend.

Bis zur Barzahlung, bei der es mit ST-Karte drei Prozent Nachlass geben kann, ist es noch was hin, als ich mit Thorsten Steinhaus über die aktuelle Lage spreche. Er hat gerade für mich mein Wahl-Gericht aus zehn Angeboten gekocht: hausgemachte Frikadellen mit einer Rahmsoße, dazu Kohlrabigemüse und Butterkartoffeln für 11,90 Euro.

Der Getränk-Genuss war zuvor individuell erfragt worden: mein Mineralwasser aus der Eifel mit mittelviel Kohlensäure und Raumtemperatur. Dann kann es losgehen. Ich erhalte ein Gericht, das mich auf kulinarische Entdeckungsreise gehen lässt.

Ich führe das Messer aus Solingen durch die fein gesalzenen Kartöffelchen der Größenordnung Drillinge. Zur Soße kommen selbst gemachte Rote-Bete-Saft-Tropfen, wie ich erfahre, die erdig-lecker zu den Kohlrabi-Strängen passen. Was für eine interessante Form, die den Gaumen kitzelt!

Darunter versteckt sich noch die eine oder andere Tomberry: Das sind laut Steinhaus so ziemlich die kleinsten der Welt und in der Tat sehr aromatische Tomaten. Die Frikadellen hätte kaum ein Fan von Klassikern so gut hinbekommen. Außen knusprig, innen fluffig. Von Jüngeren in Mittagspause bis zu Älteren beim Zwischenstopp kann hier jede und jeder ein leckeres Gericht in schicker oder draußen legerer Atmosphäre essen.

Fazit: Erlebnis mit Genuss.

ST-Mitarbeiterin Daniela Neumann nimmt Cafés, Bistros, Restaurants und Gaststätten in Solingen unter die Lupe. Dabei entstanden ist eine bunte Serie über den Solinger Mittagstisch im Test.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare