Mein Hobby

Stefan Böhm fasziniert die Welt der bunten Garnelen

Etwa zwei Stunden pro Woche beschäftigt sich der Solinger Stefan Böhm mit seinem Hobby. Fotos: Christian Beier
+
Etwa zwei Stunden pro Woche beschäftigt sich der Solinger Stefan Böhm mit seinem Hobby.

Der 46-Jährige hält in seiner Wohnung rund 200 Krebstiere in neun Aquarien. Er liebt sein Hobby, obwohl er großes Pech hatte.

Von Manuel Böhnke

Wer Stefan Böhms Wohnung betritt, wird von bis zu 200 Augenpaaren beobachtet. Sie verstecken sich unter Felsen oder zwischen Pflanzen und tragen Namen wie „Red Fire“, „Crystal Red“ oder „Red Bee“. Garnelen sind die große Leidenschaft des Solingers.

Leuchtendes Rot kennzeichnet die Super Cristal Red

Rund 200 Exemplare leben in neun Aquarien in seiner Wohnung. „Mich fasziniert die Schönheit und Vielfalt dieser Tiere“, erklärt der 46-Jährige. 2005 kauft Böhm seine ersten leuchtend roten Garnelen. „Fische hatte jeder, Garnelen waren außergewöhnlich“, erinnert sich der Familienvater. Er findet Gefallen an den wenigen Zentimeter großen Tieren, freundet sich mit anderen Haltern an und besitzt nach wenigen Jahren 30 Aquarien mit bis zu 3000 Bewohnern. Neue Exemplare kommen in Behältern aus Asien. Gängige Praxis – doch für Böhm der Beginn einer Odyssee.

Die Zwerggarnelen Red Bee. . .

2009 bekommt der Aquaristik-Fan Hautausschläge, leidet unter Durchfällen. Sein gesamter Körper ist entzündet. Weil die behandelnden Ärzte keine körperliche Ursache finden, lautet ihre Diagnose „psychische Probleme“. Ein Urteil, das auch bestehen bleibt, als Stefan Böhm 48 Kilogramm Gewicht verliert. An sein Hobby ist nicht mehr zu denken. Er verschenkt seine Aquarien. „Meine Bekannten aus der Garnelen-Szene haben Spenden für Behandlungen gesammelt“, erzählt der 46-Jährige dankbar. Fünf Jahre später, in denen Böhm rund 400 Tage in zwölf verschiedenen Krankenhäuser verbracht hat, findet Jürgen Schäfer, Leiter des Marburger Zentrums für seltene Krankheiten, die Ursache für sein Leiden. Er diagnostiziert die Tropenkrankheit Bilharziose, ohne dass Böhm je in den Tropen war. Wahrscheinlich hat er sich an einer Posthornschnecke oder verunreinigtem Wasser infiziert, als er seine Aquarien reinigte. „Aquaristik ist toll und nicht gefährlich“, betont Böhm. Er hatte schlicht großes Pech.

In der Szene ist Stefan Böhm bekannt wie ein bunter Hund

. . . und Red Fire.

Die Bilharziose ist heute besiegt, doch die Folgen bleiben. Böhm, der mit seiner Familie Kiosk und Minigolfbahn unter der Müngstener Brücke betreibt, ist schwerbehindert. Zwei Immundefekte und eine Mastzellerkrankung hat die Infektion ausgelöst. Täglich leidet er unter Schmerzen und ist auf Tabletten angewiesen. Seine Bekanntschaften aus der Garnelen-Szene haben ihn nie vergessen – und umgekehrt. Seit 2017 hat der Ur-Solinger wieder eigene Tiere. Neuankömmlinge kauft er allerdings nur noch von einheimischen Züchtern.

„Aquaristik war immer mein Ding. Es ist eine Genugtuung, zurück zu sein“, erzählt der 46-Jährige. Andere Liebhaber geben mehr als 6000 Dollar pro Tier aus und züchten in hunderten Aquarien neue Farbvariationen. Böhm geht die Sache entspannter an, tauscht Tiere mit Freunden und konzentriert sich auf die Pflege seiner Garnelen. Das beruhige ihn. Zu fressen gibt es Laub, Brennnessel oder Löwenzahn. Er schätzt den Arbeitsaufwand pro Woche auf zwei Stunden. Mehr sei wegen seiner Erkrankung nicht möglich. Wieder 30 Aquarien in seiner Wohnung? Körperlich unvorstellbar. Der Solinger genießt es, Fachveranstaltungen zu besuchen. Die Szene sei wie eine große Familie – Religion oder Nationalität spielen keine Rolle. Regelmäßig laden ihn befreundete Züchter ins benachbarte Ausland ein.

MEIN HOBBY

SERIE In den kommenden Monaten werden an dieser Stelle Solinger vorgestellt, die eine außergewöhnliche Leidenschaft haben. Können Sie sich am besten in einem Segelflugzeug hoch über der Stadt entspannen? Machen Sie sich regelmäßig auf, um alle Fußballstadien der Welt zu besuchen? Oder haben Sie vielleicht eine ungewöhnliche Sammelleidenschaft? Melden Sie sich doch bei uns in der Redaktion – und das Solinger Tageblatt stellt Sie und Ihr Hobby vor. 

KONTAKT Sie erreichen uns unter Tel. 2 99-1 00 oder per E-Mail.

redaktion@ solinger-tageblatt.de

Böhm, der mit seinem Hobby durch Himmel und Hölle gegangen ist, hegt einen Traum: Einmal ein Habitat in Asien zu besuchen, in dem Garnelen in freier Wildbahn leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Wer erkennt das Gebäude?
Wer erkennt das Gebäude?
Wer erkennt das Gebäude?
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
„Wald leuchtet“ begeistert im Stadtpark – Fluthelfer eingeladen
„Wald leuchtet“ begeistert im Stadtpark – Fluthelfer eingeladen
„Wald leuchtet“ begeistert im Stadtpark – Fluthelfer eingeladen

Kommentare