Stadtwerke: Strenge Ableseregeln

-bjb- Auch in Pandemiezeiten sind Mitarbeiter der Solinger Stadtwerke (SWS) unterwegs, um die Stände von Strom- und Gaszählern abzulesen. Dabei gelten strenge Vorschriften, wie Alain Fischer, Leiter Zähler und Datenmanagement bei SWS Netze, auf Anfrage erklärt. Die standardmäßige Ablesung erfolge nur dort, wo die Abstandsregel eingehalten werden könne. Wo dies nicht möglich sei, erhalten Kunden Karten zur Selbstablesung. „Bei Mehrfamilienhäuser erfolgt die Ablesung zumeist ohne direkten Kundenkontakt. Der Mitarbeiter gibt sich an der Sprechanlage als Ablesedienst zu erkennen. Dann geht er ohne weiteren Kundenkontakt in den Keller, liest die Zähler ab und verlässt das Gebäude“, so Fischer. Bei Häusern ohne Sprechanlage trete der Mitarbeiter nach dem Klingeln einige Schritte zurück. Öffne der Kunde, stelle er sich als Ablesedienst der SWS Netze vor – mit der Frage, ob eine Ablesung unter Wahrung der Abstandsregelung möglich sei. „Wird dies verneint, bekommt der Kunde eine Karte zur Selbstablesung in den Briefkasten eingeworfen, um auch dabei die grundlegenden Hygieneregeln einzuhalten.“ Die Ableser trügen immer eine Mund-Nase-Maske und verwendeten zur Reinigung der Hände regelmäßig Händedesinfektionsmittel.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare