Kriminalität

Neue Betrugsmasche: Stadtwerke schalten Polizei ein

Die Stadtwerke Solingen (SWS) warnen vor einer Betrugsmasche.
+
Die Stadtwerke Solingen (SWS) warnen vor einer Betrugsmasche.

Die Stadtwerke Solingen (SWS) warnen vor einer Betrugsmasche.

Solingen. Aufgrund angeblich ausstehender Forderungen werden SWS-Kunden telefonisch nach Kontodaten und Adresse gefragt und gebeten, zu einem exakten Termin persönlich im Kunden-Center an der Beethovenstraße zu erscheinen. „Wir gehen davon aus, dass die Betrüger diesen Zeitraum nutzen wollen, um bei den Kunden einzubrechen“, sagt Pressesprecherin Lisa Nohl. Man habe die Polizei eingeschaltet.

Die Betrüger rufen mit unterdrückter Nummer an. Die Mitarbeiter der Stadtwerke aber übertragen stets eine Rufnummer. Es werde auch nur nach persönlichen Daten gefragt, wenn der Kunde vorher die SWS kontaktiert habe, betont Kundenberaterin Karin Krause. Kunden, die sich bei Anrufen unsicher seien, können von montags bis samstags, 8 bis 20 Uhr, die kostenlose Hotline der Stadtwerke Solingen anrufen: Tel. (08 00) 2 34 53 44.

Die Polizei warnt vor Taschendieben, die zurzeit in Solingen unterwegs sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Oldtimer rollen durchs Bergische
Oldtimer rollen durchs Bergische
Oldtimer rollen durchs Bergische
Teilnehmer der Six-Bridges-Rally erleben unvergessliche Zeit
Teilnehmer der Six-Bridges-Rally erleben unvergessliche Zeit
Teilnehmer der Six-Bridges-Rally erleben unvergessliche Zeit
Solinger nach Vulkanausbruch auf La Palma in Sicherheit gebracht
Solinger nach Vulkanausbruch auf La Palma in Sicherheit gebracht
Solinger nach Vulkanausbruch auf La Palma in Sicherheit gebracht

Kommentare