Stadt Solingen begrüßt 50 Bufdis

-pm- Gleich 90 junge Menschen, Teilnehmende des Bundesfreiwilligendienstes oder Sozialen Jahrs, würden jetzt ihren Dienst antreten, teilt das Rathaus mit. So beginnen morgen am 1. September rund 50 Freiwillige ihren Dienst in den Einsatzstellen der Stadt Solingen. „Hierbei handelt es sich um Menschen, die ihren Bundesfreiwilligendienst in Kindertagesstätten, weiterführenden Schulen, Förderschulen, Verwaltungsstellen, Jugendhilfeeinrichtungen sowie Altenzentren absolvieren“, erläutert Stadtsprecher Daniel Hadrys.

Die Bufdis werde Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD) in einer Feierstunde im Pina-Bausch-Saal persönlich begrüßen. Bereits seit dem 11. August unterstützen nach Angaben der Stadt zudem 40 junge Menschen im Freiwilligen Sozialen Jahr die Gesellschaft durch ihren Einsatz in Solinger Grundschulen, im Haus der Jugend Dorper Straße sowie in der Notschlafstelle „Die 10“.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

41 Quarantäne-Verweigerer wurden bislang zwangsweise in Bethanien isoliert
41 Quarantäne-Verweigerer wurden bislang zwangsweise in Bethanien isoliert
41 Quarantäne-Verweigerer wurden bislang zwangsweise in Bethanien isoliert
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz
Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“
Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“
Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“

Kommentare