Prüfauftrag

Stadt befragt Höhrather zu Ausgliederung

Höhrath liegt an der Stadtgrenze zu Wermelskirchen. Archivfoto: cb
+
Höhrath liegt an der Stadtgrenze zu Wermelskirchen.

Zu einer möglichen Ausgliederung der Ortschaft Höhrath nach Wermelskirchen, plant die Stadtverwaltung eine eigene Bürgerbefragung.

Solingen. Dies teilte Bezirksbürgermeister Axel Birkenbeul in der zuständigen Bezirksvertretung Burg/Höhscheid mit. Die Stadtteilpolitiker dort beauftragten die Stadtverwaltung zu prüfen, wie dem Wunsch vieler Bewohner des Ortsteils nach einer Umgliederung entsprochen werden kann. Ein zustimmendes Votum der Bezirksvertretung ist dies noch nicht. 

Für eine Ausgliederung hatte sich vor der Kommunalwahl die CDU ausgesprochen. Zur Sitzung der Bezirksvertretung hatte Ute Klein (FDP) einen Antrag vorgelegt, nach dem die Probleme der Höhrather – wohnortnahe Versorgung mit Kinderbetreuung und Schulplätzen – lieber gelöst werden sollten, statt über eine Ausgliederung zu debattieren. -ate-

Das Örtchen Höhrath an der Grenze zu Wermelskirchen ist derzeit ein bisschen zum Zankapfel geworden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Wo schwimmt diese lustige Ente?
Wo schwimmt diese lustige Ente?
Wo schwimmt diese lustige Ente?

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare