Brandschutz

Clemens-Galerien: Betreiber äußert sich zum Parkhaus - Stadt widerspricht zum Teil

Die Tiefgarage der Clemens-Galerien bleibt bis zur Lösung der Entrauchungsprobleme durch Experten geschlossen.
+
Die Tiefgarage der Clemens-Galerien bleibt bis zur Lösung der Entrauchungsprobleme durch Experten geschlossen.

Management der Clemens-Galerien arbeitet weiter an Lösungen für eine Öffnung der Tiefgarage. Stadt Solingen sieht „weiteren Handlungsbedarf“.

Von Philipp Müller

Solingen. An der Wiedereröffnung des Parkhauses der Clemens-Galerien werde mit Hochdruck gearbeitet, erklärt jetzt Peter Berger aus Berlin für das Management des Einkaufszentrums. Erst vor kurzem habe eine Prüfung der Anlage stattgefunden. Die werde vom Tüv ausgewertet.

Zugleich müsse sich beispielsweise auch noch die Solinger Feuerwehr äußern. Der „gesamte Prozess nimmt noch einige Zeit in Anspruch“, erklärt der Sprecher und ergänzt: „Es ist zum jetzigen Zeitpunkt der Bearbeitung noch nicht möglich, seriös einen genauen Termin der Wiederaufnahme des Betriebs der Tiefgarage mitzuteilen.“ Die Stadt sieht zudem weiteren Handlungsbedarf seitens des Managements.

Seit Anfang April dieses Jahres ist die Tiefgarage unter dem Mühlenplatz dicht. Es gab Probleme mit der Rauchgasabzugsanlage. Deren Ersatz zieht sich seit Monaten hin – länger als vom Management gewünscht.

Doch Peter Berger betont nun, „dass wesentliche Ersatzteile angeliefert und eingebaut worden sind. Feuerwehr und Baubehörde hielten danach einen Rauchgastest für erforderlich.“ Dieser sei „vor wenigen Tagen durchgeführt“ worden. Die Clemens-Galerien hätten im Prozess der Wiedereröffnung des Parkhauses „ein kompetentes Sachverständigenbüro für Brandschutz hinzugezogen“.

Management: Brandwachen im Parkhaus möglich

Um den Betrieb der Tiefgarage so schnell wie möglich wieder aufnehmen zu können, ist als Teil einer pragmatischen Lösung der Einsatz „von für diese speziellen Fälle ausgebildeten Brandwachen“ denkbar, erklärt der Sprecher.

Da sich für das mittlerweile mehr als 20 Jahre alte Parkhaus in Sachen Brandschutz die rechtlichen Rahmenbedingungen geändert hätten, komme es darauf an, was noch Bestandschutz genieße und was nicht, erklärt Berger weiter.

Stadt Solingen widerspricht einigen Aussagen

Die Stadt Solingen wertet als Beteiligte des Verfahrens die Lage anders und widerspricht den Angaben des Sprechers in Teilen: Derzeit sei eine sichere Nutzung der Tiefgarage noch nicht garantiert, so dass der Eigentümer diese noch nicht wieder geöffnet habe.

Stadtsprecher Daniel Hadrys erläutert für die Fachdienste der Stadt: „Die Sachverständigen erarbeiten derzeit in Abstimmung mit Bauaufsicht und Feuerwehr Lösungen. Diese gilt es abzuwarten. Bis dahin kann noch keine konkrete Aussage dazu getroffen werden, wann die Tiefgarage wieder geöffnet werden kann.“

Laufendes Verfahren - aktuell keine Details

Wegen des laufenden Verfahrens will sich die Stadt Solingen jedoch nicht tiefer im Detail äußern.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Modehaus Schlemper in Ohligs schließt
Modehaus Schlemper in Ohligs schließt
Modehaus Schlemper in Ohligs schließt
Der Weyersberg birgt Brisanz
Der Weyersberg birgt Brisanz
Der Weyersberg birgt Brisanz
Pro Jahr entstehen in Solingen 400 Wohnungen
Pro Jahr entstehen in Solingen 400 Wohnungen
Pro Jahr entstehen in Solingen 400 Wohnungen
Fiebersäfte und andere Arzneimittel sind Mangelware
Fiebersäfte und andere Arzneimittel sind Mangelware
Fiebersäfte und andere Arzneimittel sind Mangelware

Kommentare