Info

Stadt schaltet Energiekrisen-Hotline

Die steigenden Energiepreise belasten viele Solinger.

Deshalb hat die Stadt sich dazu entschieden, per Hotline über mögliche Hilfen zu beraten. Sie richtet sich einer Mitteilung zufolge an Betroffene, die eine Energiekostenrechnung erhalten haben, die sie nicht mit eigenen Rücklagen bezahlen können. „Wir haben dabei vor allem die Menschen im Blick, die sich in sozialen Hilfesystemen nicht auskennen“, erklärt Sebastian Püttmannn von der Zentralen Fachstelle für Wohnungsnotfallhilfe im Stadtdienst Wohnen.

Fachpersonal erfrage am Telefon Informationen zum betroffenen Haushalt. Sinnvoll sei es, im Gespräch Auskunft über die Höhe der Miete und das monatliche Einkommen zugeben. Danach werden mögliche finanzielle Ansprüche berechnet und weitere Fachstellen, etwa die Wohngeldstelle, das Sozialamt oder das Jobcenter, eingeschaltet. Binnen drei Tagen gebe es eine Rückmeldung, verspricht die Stadt. Püttmann empfiehlt schnelle Kontaktaufnahme: „Wichtig ist, dass man sich so früh wie möglich bei uns meldet, am besten sofort nach Erhalt der Rechnung.“ Die Hotline ist montags, dienstags und freitags von 8 bis 13 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 18 Uhr erreichbar: Tel. (02 12) 2 90-24 25. -böh-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Borbet schließt Standort in Solingen
Borbet schließt Standort in Solingen
Borbet schließt Standort in Solingen
Schlägerei auf Feier: 17-Jähriger schwer verletzt
Schlägerei auf Feier: 17-Jähriger schwer verletzt
Schlägerei auf Feier: 17-Jähriger schwer verletzt
St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
Diskussion über Chancen für den Standort Solingen
Diskussion über Chancen für den Standort Solingen
Diskussion über Chancen für den Standort Solingen

Kommentare