Bahnhof Mitte

Stadt rückt dem Dreck mit Hochdruck zu Leibe

Mit 175 bis 200 Bar Druck und heißem Wasser entfernte TBS-Mitarbeiter Marcus Boddener gestern Taubenkot vom Handlauf am Bahnhof Mitte. Foto: Michael Schütz
+
Mit 175 bis 200 Bar Druck und heißem Wasser entfernte TBS-Mitarbeiter Marcus Boddener gestern Taubenkot vom Handlauf am Bahnhof Mitte.

Mitarbeiter der Technischen Betriebe reinigten am Mittwoch den Bahnhaltepunkt Mitte.

  • Reinigungsteam der Technischen Betriebe war am Bahnhalt Mitte im Einsatz.
  • Taubendreck ist eines der größten Probleme.
  • Als nächstes ist die Innenstadt an der Reihe.

Von Simone Theyßen-Speich

Solingen. Mit dem Hochdruckreiniger Schmutz und Dreck zu Leibe rücken – was für viele auf Terrassen und Garagen-Einfahrten zum Outdoor-Frühjahrsputz gehört, hat sich auch die Stadt jetzt im großen Stil vorgenommen. Am Mittwoch reinigten Mitarbeiter der Technischen Betriebe (TBS) den Bahnhaltepunkt Mitte an der Kreuzung Schützenstraße/Bismarckstraße in der Innenstadt.

„Wir haben uns ganz besonders den Taubenkot vorgenommen“, erklärte Manuel Graf, TBS-Sachgebietsleiter Stadtbildpflege. Die Vögel und ihre Hinterlassenschaften stellten rund um den Bahnhof ein großes Problem dar. „Die Tauben sitzen auf den Handläufen und koten diese voll, das ist natürlich gerade bei Handläufen, an denen ältere Passanten sich festhalten sollen, extrem unhygienisch“, so Graf.

Bewusst war das Reinigungsteam ohne chemische Zusätze im Einsatz. Stattdessen wurde ein professioneller Hochdruckreiniger eingesetzt. Den sogenannten HD-Trailer haben die TBS für etwa 25.000 Euro neu angeschafft. Erst seit April ist er im Einsatz.

Der Hochdruckreiniger rückt mit 175 bis 200 Bar dem Dreck zu Leibe. Zudem wird heißes Wasser verwendet, das in dem Gerät direkt erhitzt wird. „Bei dem Taubendreck heizen wir das Wasser auf 85 Grad auf“, erklärte der TBS-Fachmann. Für etwa eine Stunde Reinigungszeit unter Hochdruck reicht der 500-Liter-Tank. Dann wird am nächsten Hydranten wieder nachgetankt. „Hier am Bahnhalt Mitte haben wir das Glück, Wasser aus dem öffentlichen Toilettenhäuschen zapfen zu können“, erklärte Graf.

Solingen: Stadt ist nur für den oberen Bereich am Bahnhaltepunkt zuständig

Auch an anderen Punkten in der Stadt hat das speziell geschulte Hochdruck-Team schon gereinigt. Zuletzt in der Fußgängerzone der Innenstadt, wo auch besonders die Oberflächen der Spielpunkte gesäubert wurden. „Die Flächen werden wieder richtig sauber“, präsentierte Graf das Ergebnis, das gestern auch am Bahnhaltepunkt Mitte sichtbar wurde. Die Geländer und die roten Bodenflächen glänzten wie neu.

Das Reinigungsteam der Stadt ist allerdings nur für den oberen Bereich des Bahnhaltepunktes zuständig. Für die Gleisbereiche und Bahnsteige und damit auch für deren Reinigung und Instandhaltung ist die Deutsche Bahn zuständig.

Der neue Hochdruckreiniger wird nicht nur gegen Taubendreck eingesetzt. „Natürlich muss man immer die jeweiligen Oberflächen im Blick haben“, betonte Manuel Graf. Auch dürften die Bereiche nicht zu oft gereinigt werden, da sich die Oberflächen sonst aufrauten. Problematisch sei nach wie vor Kaugummi. „Wenn das zu alt und zu fest ist, bekommt man es schwer ab.“ Auch gegen Graffiti reiche heißes Wasser nicht aus. Die Lacke müssen in der Regel mit Chemikalien entfernt werden.

„Zweimal im Jahr soll jeder Bereich gereinigt werden.“

Manuel Graf, TBS

Einen ganzen Tag dauerte die Reinigung des Bahnhaltepunktes Mitte. Neben der Hochdruckdüse waren auch ein Flächenaufsatz für glatte Bereiche und eine Kleinkehrmaschine, die die Schmutzreste aufnahm, im Einsatz. „Zweimal im Jahr soll jeder Bereich in der Innenstadt im Schnitt gereinigt werden.“ Neben der Fußgängerzone stehen jetzt die Fahrbahnteiler am Graf-Wilhelm-Platz an. „Zunächst haben wir Objekte im Blick, die überdacht sind und nicht durch den natürlichen Niederschlag gereinigt werden“, erklärte der TBS-Sachgebietsleiter.

Die Fachleute hoffen, dass die gereinigten Bereiche auch eine Zeit lang sauber bleiben. „Aber irgendwann setzen sich Moos und Grünspan natürlich wieder fest“, so Graf. Und auch die Tauben werden sich wieder niederlassen.

Sauberes Solingen

Die Intensivreinigung an kritischen Stellen in der Innenstadt ist eine Maßnahme im Rahmen der Kampagne „Sauberes Solingen“, die im Juni 2019 an den Start ging. Neben dem Einsatz der TBS wurden auch die Solinger mit Plakaten aufgefordert, mit anzupacken, etwa wilde Müllkippen zu melden und vor allen Dingen den Bereich vor der eigenen Haustür im Blick und sauber zu halten.

Die Solinger Bahnhaltepunkte sind in einem beklagenswerten Zustand. Zu diesem Ergebnis kommt der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) bei seinem Stationsbericht für das Jahr 2019.

Ende 2019 hatte die Bahn angekündigt, zusätzliche Mülleimer aufzustellen. Das war das Ergebnis eines Schreibens des Solinger Bundestagsabgeordneten Jürgen Hardt (CDU) an die Deutsche Bahn.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Zahlreiche Kunden unterstützen Verkaufsaktion im Wipperkotten
Zahlreiche Kunden unterstützen Verkaufsaktion im Wipperkotten
Zahlreiche Kunden unterstützen Verkaufsaktion im Wipperkotten
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare