Stadt plant keine eigenen Verschärfungen

-ate- Im Zuge der neuen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW haben die Städte zwar mehr Freiheiten für eigene Verschärfungen bei den Abstands- und Hygieneregelungen, die über die Inhalte der Verordnung hinausgehen. Da das Infektionsgeschehen derzeit recht stabil sei, plane die Stadt Solingen derzeit aber keine eigenen neuen Vorkehrungen, die über die Regelungen des Landes hinausgehen, erklärte Rathaussprecherin Sabine Rische auf ST-Anfrage. Es bleibe aber bei der bereits bestehenden Maskenpflicht in den Gebieten des öffentlichen Raums – vor allem in den Stadt- und Stadtteilzentren –, die schon bisher ausgewiesen seien. Rische ergänzt: „Die durch die Landesverordnung festgelegte Pflicht, an bestimmten Orten ,qualifizierte‘ Masken zu tragen, werden wir selbstverständlich auch kontrollieren.“ Am Montag wird es nach ihren Angaben noch bei entsprechenden Hinweisen durch die Ordnungskräfte bleiben. Später würden bei Verstößen aber auch Bußgelder verhängt. Weitere Verschärfungen behält sich die Stadt laut Rische vor, sollte der Inzidenzwert – also die Zahl der Neuinfizierten pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche – wieder deutlich steigen oder sollte sich die englische Virus-Mutation stärker ausbreiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Trinker tummeln sich auf Bahnhofstreppe in Ohligs
Trinker tummeln sich auf Bahnhofstreppe in Ohligs
Trinker tummeln sich auf Bahnhofstreppe in Ohligs
Neues Leben im Gewölbe der Christians-Villen
Neues Leben im Gewölbe der Christians-Villen
Neues Leben im Gewölbe der Christians-Villen
Solinger fährt mit 1,3 Promille durch Bergisch Gladbach
Solinger fährt mit 1,3 Promille durch Bergisch Gladbach
Solinger fährt mit 1,3 Promille durch Bergisch Gladbach
Jürgen Hardt verpasst Sitz im Bundestag
Jürgen Hardt verpasst Sitz im Bundestag
Jürgen Hardt verpasst Sitz im Bundestag

Kommentare