Pandemie

Solinger Modell: Stadt und Ministerin weiter im Gespräch

Solinger Hybrid-Lösung für die Schulen.

Von Simone Theyßen-Speich

Solingen. Das klare „Nein“ aus dem Schul- und Gesundheitsministerium des Landes zu dem „Solinger Weg“ für die Schulen hallt in der Stadt noch nach. Zufrieden geben möchte sich die Stadtspitze damit allerdings nicht. So fand am Nachmittag ein Telefonat zwischen NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) und der Solinger Schuldezernentin Dagmar Becker (Grüne) statt. Über konkrete Inhalte des Gespräches informierte die Stadt am Donnerstag noch nicht.

Zuvor hatte Gebauer kritisiert, dass die Stadt nicht rechtzeitig vor der Konzeption eines eigenen Weges Kontakt mit der Landesregierung aufgenommen hat. „In der Sache hätte dies jedoch nichts geändert“, so Gebauer.

Angesichts der hohen Corona-Infektionszahl hatten sich Stadt und Schulen darauf geeinigt, dass ab Mitte dieser Woche die Klassen halbiert und der Unterricht wochenweise abwechselnd zur Hälfte in den Schulen und zur Hälfte zu Hause stattfinden sollte. Angedacht war das für die Jahrgänge 5 bis 9 und EF.

Die Schulen sahen sich für diese Hybrid-Lösung digital gut aufgestellt. Bedenken gab es allerdings von einigen Eltern. Gute digitale Ausstattung und einheitliche Online-Programme seien nicht in allen Schulen vorhanden. Auch die Idee einiger Schulen, „Lern-Tandems“ von je einem Schüler in der Klasse und einem im Homeschooling zu bilden, die sich austauschen sollten, stieß nicht bei allen Eltern auf Zustimmung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare