Stöcken

Stadt informiert am Dienstag vor Ort zu Rasspe-Plänen

Das Internetportal stoecken17.de ist im Laufe des Tages online.

Von Philipp Müller

Vor acht Wochen erhielt die Stadt das ehemalige Rasspe-Gelände in Stöcken. Es soll als Gewerbegebiet entwickelt werden. Dabei will die dafür federführende Wirtschaftsförderung der Stadt die Bürger frühzeitig über alle Schritte informieren. Das tut sie auf zwei Wegen: Heute um 16 Uhr ist das Projektbüro von 16 bis 17.30 Uhr in Stöcken auf dem Rasspe-Parkplatz vor Ort. Der zweite Informationskanal ist die Internetseite www.stoecken.de, die im Laufe des Abends online geht.

„Wir nehmen den Bürgerdialog sehr ernst“, verspricht der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Frank Balkenhol. Es gebe auch gute Gründe, dass man sich mit der Seite sehr viel Mühe gegeben habe. „Rasspe ist ein ganz besonderes Gelände, und es wird ein großes Projekt werden.“

Das Infoportal und die an jedem ersten Dienstag im Monat stattfindenden Vor-Ort-Termine dienten auch dazu, eine Dokumentation über die Planungsschritte aufzubauen. In weitere Schritte der Bürgerbeteiligung im Rahmen der Aufstellung eines Bebauungsplans könnte diese einfließen, ist sich Balkenhol sicher.

Bürger haben die Möglichkeit, mit Planern in Dialog zu treten

„Kommunikation ist mir sehr wichtig“, erläutert Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD). „Alle Anregungen sind willkommen, und wir werden dafür Sorge tragen, dass niemand sich übergangen fühlen muss.“ Daher gebe es auf der Seite stoecken17.de auch Dialogmöglichkeiten, um sich mit Wünschen, Fragen und Anregungen einzubringen, ergänzt Balkenhol.

Aktive Bürger seien neben „Dialog schafft Zukunft NRW“ bereits in den Aufbau der Internetseite einbezogen gewesen, teilt die Stadt mit. Mit im Boot sei auch der „AAV Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung“, der derzeit das Areal untersuche und aufbereite. Am Ende könne die Seite sogar für die transparente Vermarktung genutzt werden, blickt Balkenhol bereits nach vorne.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Inzidenz liegt am Donnerstag erneut über 50 - Stadt verhandelt
Corona: Inzidenz liegt am Donnerstag erneut über 50 - Stadt verhandelt
Corona: Inzidenz liegt am Donnerstag erneut über 50 - Stadt verhandelt
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Stadt Solingen warnt vor dem Betreten von Waldwegen
Stadt Solingen warnt vor dem Betreten von Waldwegen
Stadt Solingen warnt vor dem Betreten von Waldwegen
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare