Sportverletzungen im Winter

Dr. Robert Weindl ist Chirurg und Sportmediziner in der Chirurgischen Gemeinschaftspraxis. Foto: cb
+
Dr. Robert Weindl ist Chirurg und Sportmediziner in der Chirurgischen Gemeinschaftspraxis.

Von Dr. Robert Weindl

Noch herrschen relativ milde Temperaturen, doch schon bald erwarten wir Schnee und Eis. Damit geht es für viele Sportler wieder auf die Pisten. Mit guter Vorbereitung und Ausrüstung können viele Verletzungen vermieden werden. Wie heißt es doch: Nach der Saison ist vor der Saison. Dies gilt auch für Wintersport. Die Grundlagen für eine sichere Wintersport-Saison werden im Spätsommer und Herbst gelegt. Neben einer guten Grundlagenausdauer gilt es den Bewegungsapparat, die Gelenke, Bänder und Sehnen auf die Beanspruchung beim Wintersport vorzubereiten. Vor der Ski-Abfahrt oder dem Lauf durch den verschneiten Wald heißt es erst einmal, die Muskulatur, Gelenke und Sehnen auf Betriebstemperatur zu bekommen. Bewegen, dehnen, aufwärmen sind die Stichworte.

Nächste Woche: Verletzungen beim Skisport

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hofgarten: Edeka Pauli wird größer
Hofgarten: Edeka Pauli wird größer
Hofgarten: Edeka Pauli wird größer
Sexueller Missbrauch: Arzt aus Solingen steht vor Gericht
Sexueller Missbrauch: Arzt aus Solingen steht vor Gericht
Sexueller Missbrauch: Arzt aus Solingen steht vor Gericht
Die ganze Familie ist von Krankheiten betroffen
Die ganze Familie ist von Krankheiten betroffen
Die ganze Familie ist von Krankheiten betroffen
S-Bahn 7: Abellio gibt auf
S-Bahn 7: Abellio gibt auf
S-Bahn 7: Abellio gibt auf

Kommentare