Ein Spieleparadies in den Clemens-Galerien

Felix und die Sponsoren des Kids-Club: Rike Hentschel, Karen Klever, Frithhjof Grande, Sabine Mellinger, Susanne Garpheide-Keusen und Thomas Lücking (v.l.)

FREIZEIT Im Felix Kids-Club gibt es ein vielfältiges Angebot für den Nachwuchs.

Von Gordon Binder

Es hämmert, es klopft und mitunter röhrt es auch mal: Der Felix Kids-Club in der ersten Etage der Clemens-Galerien bietet für jeden, ob groß oder klein, den passenden Raum für Spiel, Spannung und Spaß. Kinder können an der Werkbank schrauben und sägen oder in der Lernküche unter der Anleitung von Erwachsenen den Dreimix schwingen.

„Auf das Miteinander wird hier besonders viel wert gelegt“, erklärt Markus Kottsieper von der Volksbank Remscheid-Solingen. „Deshalb unterstützen wir das Projekt finanziell.“ Und das Geld wird dringend benötigt. „Unser Budget beträgt jährlich 35 000 Euro“, erklärt Pfarrer Gunter Opitz, der von allen nur Felix genannt wird, weil er sich gerne als Felix der Clown verkleidet. „Wir haben derzeit aber viele engagierte Sponsoren.“ 29 sind es an der Zahl. Dazu kommen weitere Sachspenden von Privatpersonen.

„Das Angebot des Felix Kids-Club setzt genau da an, wo das Schulangebot aufhört“, sagt Opitz. Für viele berufstätige Eltern reiche der offene Ganztag nicht aus. „Die Kinder können kommen, essen und mit Gleichaltrigen spielen.“ Es gibt aber auch ruhige Ecken, in denen Handyverbot herrscht, damit die Kinder sich besser konzentrieren können. Dort können dann Schulaufgaben gelöst werden.

Derzeit sind 1650 Kinder und 650 Eltern/Großeltern angemeldet. Pro Woche nutzen 800 Personen das kostenlose Angebot. Viele kommen immer wieder. Der achtjährige Leonardo Shaqiri war bereits 74-mal im Kids-Club und ist begeistert: „Ich finde es toll, dass man sich hier austoben und mit anderen Kindern spielen kann.“ Diese Aussage kann auch Yaren Vurgun (8) bestätigen: „Hier gibt es viele tolle Dinge. Am liebsten klettere und male ich. Aber das Singen mit Felix macht auch viel Freude.“

Der Spaß kommt in keinem Fall zu knapp, aber bei ernsten Angelegenheiten hat Felix auch für jeden ein offenes Ohr, ohne dabei missionarisch tätig zu sein: „Die Christen in Aktion sind zwar der Träger des Kids-Club, aber wir stellen den Glauben hinten an. Hier ist jede Religion und Kultur willkommen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Radfahrer beschädigt Auto und flüchtet
Radfahrer beschädigt Auto und flüchtet
Radfahrer beschädigt Auto und flüchtet
Inzidenz bei Ungeimpften steigt in Solingen stärker
Inzidenz bei Ungeimpften steigt in Solingen stärker
Inzidenz bei Ungeimpften steigt in Solingen stärker
Corona: Diese Regeln und Zugangsvoraussetzungen gelten in Solingen
Corona: Diese Regeln und Zugangsvoraussetzungen gelten in Solingen
Corona: Diese Regeln und Zugangsvoraussetzungen gelten in Solingen
Seniorin stürzt im Bus und verletzt sich schwer - Polizei sucht Zeugen
Seniorin stürzt im Bus und verletzt sich schwer - Polizei sucht Zeugen
Seniorin stürzt im Bus und verletzt sich schwer - Polizei sucht Zeugen

Kommentare