„Spaziergang“durch Walder Ortskern

Protestzug

-sith- Keine Plakate, keine lauten Parolen – der Protestzug der Impfgegner, der am Samstag in Wald stattfand, verlief ruhig. Etwa 20 Personen hatten sich am Samstagvormittag im Walder Rundling versammelt. Auf dem Fußmarsch rund um den Walder Ortskern stießen weitere dazu und ließen die Gruppe auf etwa 30 Personen anwachsen. Man wehre sich gegen den Zwang zu einer Impfung, betonten die Protestler, schilderten Fälle, in denen schwere Krankheitsverläufe nach einer Impfung aufgetreten seien. Der Protestmarsch durch den Stadtteil sei keine Demonstration, sondern ein „Spaziergang an der frischen Luft“. „Das ist doch gesund“, so die Äußerung der Teilnehmenden. Dementsprechend war die Veranstaltung auch nicht als Demonstration angemeldet. Die Polizei begleitete den Spaziergang „vorsichtshalber“. Entlang des Weges, etwa am Stand des Walder Bürgervereins, gab es für die Impfgegner nur Kopfschütteln.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

So wird der Freizeitpark Aufderhöhe aussehen
So wird der Freizeitpark Aufderhöhe aussehen
So wird der Freizeitpark Aufderhöhe aussehen
Verkehrschaos nach Unfall in der Kohlfurth
Verkehrschaos nach Unfall in der Kohlfurth
Verkehrschaos nach Unfall in der Kohlfurth
Nach Messerstecherei in Ohligs: Polizei nimmt zwei Männer fest
Nach Messerstecherei in Ohligs: Polizei nimmt zwei Männer fest
Nach Messerstecherei in Ohligs: Polizei nimmt zwei Männer fest
Novakovic kauft Haus am Hauptbahnhof
Novakovic kauft Haus am Hauptbahnhof
Novakovic kauft Haus am Hauptbahnhof

Kommentare