Spendenübergabe

Sparkasse sponsert Rotkreuz-Fahrzeug

Vertreter des DRK und der Stadt-Sparkasse kamen zur Spendenübergabe zusammen (v. l.): Stefan Nippes, Stefan Grunwald, Dr. Thorsten Böth und Christian Götz. Foto: Michael Schütz
+
Vertreter des DRK und der Stadt-Sparkasse kamen zur Spendenübergabe zusammen (v. l.): Stefan Nippes, Stefan Grunwald, Dr. Thorsten Böth und Christian Götz.

30 000 Euro schließen Lücke im Fuhrpark

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. Der Kreisverband Solingen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) freut sich über ein nagelneues Transportfahrzeug. „Mit dem großzügigen finanziellen Zuschuss der Solinger Sparkasse von 30 000 Euro konnten wir einen Kleinbus anschaffen, der uns als Mannschaftstransporter gute Dienste leisten wird“, sagte Kreisgeschäftsführer Dr. Thorsten Böth bei der Scheckübergabe von Sparkassenvorstand Stefan Grunwald. „Ein Fahrzeug dieser Größe, in das acht Personen plus Ausrüstungsmaterial hineinpassen, hätten wir beispielsweise beim Überflutungseinsatz in Unterburg gut gebrauchen können“, ergänzte Christian Götz, DRK-Kreisbereitschaftsführer. „Es galt ja, möglichst schnell viele Menschen mit ihren Sachen in zur Verfügung gestellte Notunterkünfte zu bringen; da hätte uns dieses moderne, gut ausgestattete Auto die Arbeit sehr erleichtert.“

Gerade die Anhäufung zu meisternder Krisen in der jüngeren Vergangenheit habe die Wichtigkeit des Roten Kreuzes in seiner Funktion, vor Ort helfend tätig zu werden, noch mal sehr verdeutlicht, führte Böth weiter aus. „Und damit die Notwendigkeit, uns mobil gut aufzustellen.“

Er erinnerte an die mobilen Impfeinsätze, zum Beispiel in Senioren- und Pflegeeinrichtungen oder an die Angebote in den sogenannten Quartieren wie Hasseldelle, Zietenstraße oder Fuhr.

Der Sparkasse sei es ein Anliegen, Verbände wie das DRK zu unterstützen, die sichtbar und spürbar helfend für die Gesellschaft im Einsatz sei, erläuterte Grunwald nachdrücklich die hohe Investitionsbereitschaft seines Instituts an dieser Stelle. „Dieses Geld kommt ohne Abschläge unmittelbar der Stadtgesellschaft zugute.“ Sowohl im Rettungsdienst als auch im Betreuungsdienst und im sozialen Miteinander leiste das DRK Beträchtliches. „Mit dieser Spende möchten wir nicht nur Geld geben, sondern dazu beitragen, den Fokus noch einmal schärfer auf das DRK zu richten.“

Für die Arbeit werde taugliches Equipment gebraucht

Tatsächlich verzeichne man seit Jahren sinkendes Interesse – auch zur Mitarbeit beim DRK, sei es im Ehrenamt, aber auch für einen Hauptberuf, so Thorsten Böth. „Als es den Zivildienst noch gab als Alternative zum verpflichtenden Grundwehrdienst, kam so manch junger Mensch zu uns, der uns sonst überhaupt nicht auf dem Schirm hatte, und hat viel gesehen und verstanden, wie wichtig unsere Arbeit ist“. Die letzten Jahre mit dem Flüchtlingsstrom, der Pandemie, der Klimakrise und dem unmittelbaren Hochwasser vor Ort schärfe nun wieder die Erkenntnis über die Wichtigkeit der Aufgaben von Hilfsorganisationen oder Wohlfahrtsverbänden. „Für das, was da künftig noch kommt, brauchen wir taugliches Equipment“, fasste Böth zusammen. „Deshalb ist unser Dank an die Sparkasse für ihre Spende sehr groß und kommt von Herzen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hofgarten: Edeka Pauli wird größer
Hofgarten: Edeka Pauli wird größer
Hofgarten: Edeka Pauli wird größer
Sexueller Missbrauch: Arzt aus Solingen steht vor Gericht
Sexueller Missbrauch: Arzt aus Solingen steht vor Gericht
Sexueller Missbrauch: Arzt aus Solingen steht vor Gericht
S-Bahn 7: Abellio gibt auf
S-Bahn 7: Abellio gibt auf
S-Bahn 7: Abellio gibt auf
In der City entstehen Wohnungen mit Mietpreisbindung
In der City entstehen Wohnungen mit Mietpreisbindung
In der City entstehen Wohnungen mit Mietpreisbindung

Kommentare