Serie

Sommerrätsel: Auflösung und neue Frage zur Müngstener Brücke

Die Müngstener Brücke wurde vor 125 Jahren eingeweiht. Um das Bauwerk dreht sich das diesjährige Sommerrätsel.
+
Die Müngstener Brücke wurde vor 125 Jahren eingeweiht. Um das Bauwerk dreht sich das diesjährige Sommerrätsel.

Hier geht es zum nächsten Teil unseres Sommerrätsels. Diesmal dreht sich alles um die Länge der Müngstener Brücke.

Von Frank Michalczak und Andreas Tews

Solingen. In dieser Woche, am 15. Juli, jährt sich zum 125. Mal ein Ereignis, das Remscheid und Solingen buchstäblich zusammenrücken ließ: Die Müngstener Brücke wurde eingeweiht. Mit ihr sind viele Erinnerungen verbunden, die unsere Leserinnen und Leser beim Sommerrätsel 2022 schildern können. In den großen Ferien stellen wir jeweils mittwochs eine Frage rund um das imposante Bauwerk. Zuletzt wollten wir wissen, wie viele Niete in die Brücke geschlagen wurden. Die richtige Antwort lautet 934 456. Da in der allgemeinen Berichterstattung die Zahl aber schon mal auf 950 000 Niete gerundet wurde, lassen wir alle Antworten in diesem Spektrum gelten.

Goldrichtig lag unter anderem Erika Scharwächter. Ihre Nachricht wurde unter zahlreichen Einsendungen gezogen. Für sie liegt das Buch „1000 Freizeittipps im Bergischen Land entdecken!“ beim ST, Mummstraße 9, bereit. Die nächste Chance gibt es mit der Preisfrage an dieser Stelle. Sie lautet heute:

Wie lang ist die Müngstener Brücke zwischen den Widerlagern beider Brückenseiten?

Schreiben Sie uns Ihre Antwort per E-Mail mit dem Betreff „Brückenrätsel“ unter Angabe Ihres vollständigen Namens, Ihrer Anschrift und Ihrer Telefonnummer an die folgende E-Mail-Adresse:

redaktion@solinger-tageblatt.de.

Sie können uns aber auch eine Karte schreiben an: Solinger Tageblatt, Mummstraße 9, 42651 Solingen.

Bei unserem Gewinnspiel möchten wir – neben den richtigen Antworten – gerne Ihre eigenen Geschichten rund um die Müngstener Brücke erfahren. Mit gemischten Gefühlen blickt Bernd Kieslich auf ein Erlebnis auf der Brücke zurück. Als Jungwerker der Bundesbahn musste er einen Streckenläufer von Solingen nach Remscheid begleiten. Es war Winter, und auf der Brücke war es eisig glatt. Der ST-Leser erinnert sich: „Ich war glücklich, als wir das andere Ende der Brücke erreichten.“

Als Sohn eines Lokomotivführers überquerte Ulrich Stoll des Öfteren an der Zugspitze die Müngstener Brücke. Es sei immer ein imposanter Blick ins Tal gewesen. Auch Sandra Dorr hat gute Erinnerungen an Führerstandfahrten über die Brücke. Wenn sie als Sechs- oder Siebenjährige nett gefragt habe, hätten sie die Lokführer öfters mitgenommen. Ihr 2021 verstorbener Vater Jürgen Dorr drehte einst einen Super-8-Film, bei dem er mit einem weiteren Hobbyfilmer in das Ständerwerk der Brücke klettern durfte. Viele weitere ST-Leser verbinden mit der Brücke Erinnerungen an Spaziergänge, Bahnfahrten über die Brücke. „Am schönsten finde ich es, wenn es geschneit hat“, verrät Brigitte Klepping. Auch Musik- und Theateraufführungen im Brückenpark bleiben vielen in Erinnerung.

Erika Scharwächter verrät gar, wo sich das legendäre Goldene Niet befindet: als Wandschmuck in ihrem Wohnzimmer. Ihr Sohn hatte bei einer Kanutour einmal ein Niet gefunden, das aus der Brücke herausgeschlagen worden war. Dies habe ihr Mann, ein Galvanotechniker, schließlich vergoldet.

Der Hauptpreis verspricht ein Abenteuer

Ein Abenteuer verspricht auch der Hauptgewinn. Unter allen richtigen Einsendungen zu allen sechs Rätseln verlosen Solinger Tageblatt und Remscheider General-Anzeiger am Ende der Ferien 3 mal 2 Karten für geführte Touren auf den Brückensteig.

Teilnahme am Sommerrätsel

Teilnahmebedingungen: Rechtsweg, Umtausch und Barauszahlung sind ausgeschlossen, ebenso die Teilnahme von Mitarbeitern des Verlags B. Boll und deren Angehörigen. Teilnahme und Gewinnausschüttung ab 18 Jahren. Teilnahmeschluss ist am Montag, 18. Juli. Teilnahme per E-Mail mit dem Betreff „Brückenrätsel“, unter Angabe Ihres vollständigen Namens, Ihrer Anschrift und Ihrer Telefonnummer an:

redaktion@solinger-tageblatt.de

Datenschutzhinweis: Wir, die B. Boll Verlag des Solinger Tageblattes GmbH & Co. KG, nutzen und speichern die von Ihnen im Rahmen der Teilnahme angegebenen Daten nur solange und soweit dies für die Durchführung des Gewinnspiels erforderlich ist. Weitere Infos zu unseren Datenschutzbestimmungen, auch zur Geltendmachung Ihrer Rechte auf Auskunft, Löschung und Widerspruch, finden Sie unter:

www.solinger-tageblatt.de/
datenschutz

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hunderte Solinger beim Sommerparty-Auftakt - ab 17 Uhr geht´s weiter
Hunderte Solinger beim Sommerparty-Auftakt - ab 17 Uhr geht´s weiter
Hunderte Solinger beim Sommerparty-Auftakt - ab 17 Uhr geht´s weiter
Weinfest am Fronhof: Nach zwei Jahren Corona-Pause schmeckt es wieder
Weinfest am Fronhof: Nach zwei Jahren Corona-Pause schmeckt es wieder
Weinfest am Fronhof: Nach zwei Jahren Corona-Pause schmeckt es wieder
Filmcrew dreht Weihnachtsserie bei 30 Grad
Filmcrew dreht Weihnachtsserie bei 30 Grad
Filmcrew dreht Weihnachtsserie bei 30 Grad
Corona: Inzidenz in Solingen sinkt
Corona: Inzidenz in Solingen sinkt
Corona: Inzidenz in Solingen sinkt

Kommentare