Germany‘s Next Topmodel

Solingerin hat ersten GNTM-Erfolg eingefahren

Dascha überzeugte bei GNTM. Foto: ProSieben/Richard Hübner
+
Dascha überzeugte bei GNTM.

Die erste Runde ist geschafft: Dascha darf mit ins Germany’s-next-Topmodel-Loft einziehen.

Solingen. Die 20-jährige Solingerin hat in der ersten Folge der neuen Staffel der Pro-Sieben-Show am Donnerstagabend Designer Manfred Thierry Mugler und Gastgeberin Heidi Klum mit ihrem Auftritt überzeugt – und damit ihren ersten GNTM-Erfolg eingefahren. 

Von den 31 Teilnehmerinnen mussten immerhin sechs schon wieder nach Hause fahren. Nicht so Dascha. In einer traumhaften roten Abendrobe von Irene Luft kam sie unfallfrei auf High-Heels die Showtreppe herunter. „Ich kann alles“, davon ist die junge Frau überzeugt. Sie hat sich vorgenommen, kurviges (curvy) Topmodel bei GNTM zu werden. -KS-

GNTM: Der Traum vom Topmodel-Dasein - Was machen Heidis Mädchen heute?

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare