Landtagswahl in NRW

Solinger Wahlergebnis liegt weitgehend im Landestrend

Landtagswahl NRW 2022 Zweitstimmen Solingen I
+
Landtagswahl NRW 2022 Zweitstimmen Solingen I

Die CDU schneidet in der Klingenstadt etwas schlechter ab als NRW-weit – SPD, Grüne, FDP und AfD etwas besser.

Von Andreas Tews und Björn Boch

Solingen. Solingen ist keine Hochburg einer einzelnen Partei mehr. Wo einst die FDP besonders starke Ergebnisse einfuhr, schnitten die Parteien bei der gestrigen Landtagswahl weitgehend entsprechend dem NRW-weiten Ergebnis ab. Einzig auffällig ist, dass die CDU stadtweit mit 34,0 Prozent knapp zwei Prozentpunkte unter dem landesweiten Ergebnis lag. Dies entspricht auch in etwa ihrem Abschneiden im Wahlkreis Solingen I – hier erzielte die CDU 33,8 Prozent.

Besser hat die CDU in den Solinger Teilen des Wahlkreises Wuppertal III / Solingen II (Gräfrath und der Osten von Solingen-Mitte) abgeschnitten. Dadurch liegt das Solinger Gesamtergebnis der CDU über den 33,8 Prozent des Wahlkreises Solingen I. In den Wuppertaler Teilen des Zwei-Städte-Wahlkreises schnitt die CDU hingegen verhältnismäßig schwach ab. Dadurch kamen die Christdemokraten im Wahlkreis nur auf 31,6 Prozent.

Ergebnisse der Landtagswahl vom 15. Mai 2022 in Solingen

Die anderen im Landtag vertretenen Parteien schnitten im Solinger Gesamt-Stadtgebiet minimal besser ab als ihre jeweiligen Landesparteien. Die SPD landete bei 27,3 Prozent, was aber die Enttäuschung bei den Genossen nicht schmälern konnte. Die Grünen erreichten bei den Zweitstimmen in der Klingenstadt 18,3 Prozent, die FDP 6,2 Prozent und die AfD 5,6 Prozent. Auch die Linkspartei konnte ihr enttäuschendes NRW-Ergebnis in Solingen nicht wesentlich überbieten (2,1 Prozent). Die Ergebnisse der beiden Wahlkreise unterscheiden sich vom stadtweiten Ergebnis ansonsten nur unwesentlich ().

Im Wahlkreis Wuppertal III/ Solingen II fällt auf, dass der knapp siegreiche SPD-Kandidat etwa 1700 Stimmen mehr holte, als seine Partei Zweitstimmen erreichte. Dadurch gelang es ihm, einen CDU-Vorsprung von 1646 Stimmen bei den Zweitstimmen in einen SPD-Erfolg für sich bei den Erststimmen zu wandeln.

Kaum Schwierigkeiten in den Wahllokalen

Die Grünen feierten auch ihren Zweitstimmenanteil in der Klingenstadt. Zwar sei nach den Umfragen schon klar gewesen, dass es deutlich besser aussehen werde als 2017. „Aber jetzt haben die Grünen eine ganz starke Position im Land“, sagte Dagmar Becker, Beigeordnete der Grünen und OB-Stellvertreterin.

Landtagswahl NRW 2022 Wahlkreis Wuppertal III Solingen II Zweitstimmen

Mit dem Verlauf des Wahlabends zeigte sich Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD) als Wahlleiter für den Wahlkreis Solingen I zufrieden. In den Wahllokalen sei es zu keinen nennenswerten Schwierigkeiten gekommen. Ausgezählt waren die Stimmen ebenfalls nach wenigen Stunden. In vergangenen Jahren hatte es hin und wieder einen Stimmbezirk gegeben, in dem es etwas länger dauerte.

Lesen Sie alles über den Wahlabend auch in unserem Live-Ticker.

Kurzbach dankte den Wahlhelfern, die den sonnigen Tag in Büros und Wahllokalen verbringen mussten. Umso mehr sorge er sich um die Wahlbeteiligung. „Die ist im Land schon niedrig und in Solingen noch schlechter.“ Zum Abschneiden seiner SPD sagte er: „Es war leider klar, dass die SPD nicht vorne liegen wird. Ich erwarte spannende Gespräche in Düsseldorf.“ Er werde seinen Teil dazu beitragen und daran erinnern, dass es eine Lösung für das Altschuldenproblem geben müsse.

Als auffällig bezeichnete Josef Neumann (SPD) die Tatsache, dass es immer weniger Stimmensplitting bei den Wählern gebe. Die Zeiten, in denen Grünen-Wähler dem SPD-Kandidaten die Erststimme gegeben hätten, seien offenbar vorbei.

Neumanns Parteigenosse im Bundestag, Ingo Schäfer, forderte angesichts der Wahlbeteiligung, konkret über die digitale Möglichkeit einer Stimmabgabe nachzudenken.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ausgefallene Displays: Keine Infos für Fahrgäste
Ausgefallene Displays: Keine Infos für Fahrgäste
Ausgefallene Displays: Keine Infos für Fahrgäste
Festival „Pow Wow You“ ist Startrampe für Karrieren
Festival „Pow Wow You“ ist Startrampe für Karrieren
Festival „Pow Wow You“ ist Startrampe für Karrieren
MTV investiert 600.000 Euro für moderne Sportstätten
MTV investiert 600.000 Euro für moderne Sportstätten
MTV investiert 600.000 Euro für moderne Sportstätten
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu

Kommentare