Preis

Solinger Tarot-Spiel ausgezeichnet

Im Herbst will Steph Engert das preisgekrönte Starlight Dragon Tarot in Florida präsentieren. Foto: Christian Beier
+
Im Herbst will Steph Engert das preisgekrönte Starlight Dragon Tarot in Florida präsentieren.

Steph Engert und Nora Husza erhalten einen Preis für ihr „Starlight Dragon Tarot“ in der Kategorie Innovation und Design.

Von Andreas Erdmann

Unerwartet erhielten die Solinger Autorin und Tarot-Expertin Steph Engert und die Künstlerin Nora Husza kürzlich die Nachricht aus England, dass ihr 2016 entwickeltes Tarot-Kartendeck „Starlight Dragon“ beim weltweit größten Tarot-Award ausgezeichnet wurde.

„Die Tarosophy Tarot Association ermittelt die Preise seit sieben Jahren“, erklärt Steph Engert. Dabei stimmen mehrere tausend Tarot-Liebhaber aus Communities in aller Welt in großangelegten Online-Abstimmungsverfahren ab. „Angesichts der vielen Nominierungen hatten wir uns dort gar keine Chancen ausgerechnet.“ Steph Engert und Nora Husza erhielten den Preis in der Kategorie „Innovation in Tarot-Design“, die 2016 erstmals eingeführt wurde. Ihr Karten-Design ist außergewöhnlich: „Durch die quadratische Form und die Positionierung an der Spitze, wie bei Karos, werden die Karten ganz anders als üblich gelegt“, führt Steph Engert aus. „Durch die Randlosigkeit der Karten können großflächig erweiterbare Bilder entstehen, die an Mandalas erinnern.“

Zur Finanzierung der Druckkosten des Kartendecks hatten die beiden Unterstützung über die Internet-Plattform „Indiegogo“ gesucht. Über 300 finanzielle Unterstützer, darunter viele Solinger, brachten das Projekt zum Erfolg. Im Herbst werden die Gewinnerinnen ihr Kartendeck auf der Divina-Con in Florida präsentieren. „Aktuell in der Mache ist ein ausführliches Buch zu unserem Deck mit dem englischen Titel Travelling with the Starlight Dragons. Es erscheint voraussichtlich im Frühjahr.“

Zweite Tarot-Konferenz für dieses Jahr geplant

Anschließend werde Engert neben ihren regelmäßigen Treffen in dem von ihr betriebenen „Tarothaus“ auch Kurse zur Arbeit mit den neuen Karten anbieten. Noch in diesem Jahr ist eine zweite „TarotCon“-Konferenz geplant. „Das Deck ist für mich eines der wenigen Dinge, die ich in meinem Leben unbedingt erreichen wollte“, sagt Steph Engert. Es entstand in intensiver Zusammenarbeit mit der Künstlerin Nora Huska, die für ein Jahr in Solingen lebte. Unterstützung gab es weiter von dem Street-Art-Künstler Matthias Furch.

http://starlight-dragon-press.de

DAS SPIEL

TAROT Es handelt sich um einen Satz von 78 Spielkarten, der auch zum Wahrsagen verwendet wird. Die Karten enthalten symbolische Inhalte, wobei Farben, Zahlen und Bildsymbole eine Rolle spielen. Das Spiel geht auf Tarock-Karten vom Anfang des 16. Jahrhunderts zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
Kegelbruder sucht Kegelschwester aus Solingen
Kegelbruder sucht Kegelschwester aus Solingen
Kegelbruder sucht Kegelschwester aus Solingen
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare