Bürger sollen sich beteiligen

Solinger stimmen über fünf Biotope ab

Eins der geplanten Biotope soll in Gräfrath in dem Waldstück an der Lützowstraße entstehen. Archivfoto: Christian Beier
+
Eins der geplanten Biotope soll in Gräfrath in dem Waldstück an der Lützowstraße entstehen.

Bürgerbeteiligung soll wieder an Fahrt aufnehmen. Dieses Jahr gebe es wieder eine Broschüre mit den Vorhaben der Stadt.

Von Andreas Römer

Solingen. Die Bürgerbeteiligung in Solingen soll wieder Fahrt aufnehmen. Darüber waren sich alle Vertreter im dafür zuständigen Beirat in ihrer Sitzung am Montagabend einig. Denn auch die Arbeit des Gremiums hat unter Corona und den damit verbundenen Einschränkungen gelitten. So hat es zum Beispiel im letzten Jahr keine Broschüre mit der Vorhabenliste gegeben. Die wird in diesem Jahr aber wieder aufgelegt, verspricht Evelyn Wurm von der Stabsstelle Bürgerbeteiligung.

Mit der Vorhabenliste informiert die Stadt transparent und übersichtlich in Form von Steckbriefen über alle wichtigen Vorhaben und Planungen mit Angaben über die vorgesehene oder bereits durchgeführte Bürgerbeteiligung. Aktuell umfasst die Liste mehr als 60 Projekte, über die sich alle Solingerinnen und Solinger informieren und an denen sie sich beteiligen können.

„MehrArtenRäume“ für Mensch und Tier

Die Nummer 34 in der Liste ist das Projekt „MehrArtenRäume“. In jedem Stadtteil werden dazu Flächen so umgestaltet, dass fünf neue Biotope entstehen, in denen sich vor allem Insekten ansiedeln. Damit es für die Insekten genug Futterangebote und Nistplätze gibt, werden beispielsweise Obstbäume gepflanzt, Blumenwiesen gesät, Teiche angelegt oder Lehmwände gebaut. Die städtische Landschaftspflegerin Marie Thöne gab die Gewinner bekannt. Online abgestimmt haben die Solinger für fünf Standorte in Gräfrath, Wald, Merscheid, Höhscheid und Mitte.

Diese Flächen werden aber nicht nur für Insekten, sondern auch für die Menschen in Solingen bis 2024 attraktiv umgestaltet. Für jede Fläche soll eine themenspezifische „Naturbox to go“ mit Spielelementen für Umweltbildung und Naturerleben zur Verfügung gestellt werden. Auch hier kann man sich als Bürgerin oder Bürger beteiligen. Nähere Infos dazu soll es nach den Osterferien geben.

Stadt Solingen möchte für mehr Grün sorgen

Auf der Beiratssitzung kündigte Evelyn Wurm auch an, man werde die Mitglieder mit einem Fragebogen einbinden, um über die Optimierung des Beteiligungsportals „Solingen redet mit“ zu beraten. Dort denkt man über eine Modernisierung der Plattform ebenso nach, wie die Einbindung in die Solingen-App.

5G-Leitfaden für Solinger soll erarbeitet werden

Ein weiteres wichtiges Thema ist der zukünftige Umgang mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G in der Stadt. Hier soll durch ein sogenanntes Bürgergutachten ein Leitfaden erarbeitet werden. Dafür werden 25 zufällig ausgewählte Solingerinnen und Solinger gemeinsam mit Experten etwa eine Woche lang Workshops zum Thema durchführen und Argumente abwägen, um am Ende eine gemeinsame Haltung festzulegen. Eine wichtige Meinung für den künftigen Ausbau der Digitalisierung in der Stadt. Start soll sein, sobald Corona es zulässt.

Workshop soll die Möglichkeit bieten, sich besser kennenzulernen

Einen eigenen Workshop plant der Bürgerbeirat ebenfalls. „Wir kennen uns noch gar nicht richtig“, sagt der Vorsitzende Gerhard Rosenthal. Damit das anderes wird, plant er mit den anderen Mitgliedern einen halbtägigen Workshop, um sich besser kennenzulernen, die eigene und gemeinsame Motivation zu verstehen und sich über die Ziele des Gremiums eine gemeinsame Meinung zu bilden.

„Die Pandemie hat leider nicht viel zugelassen, deshalb wollen wir uns jetzt die Karten legen, wie und wo wir unsere Schwerpunkte in der nächsten Zeit legen“, beschreibt Rosenthal das Ziel dieses Workshops, der vermutlich im Mai stattfinden wird.

www.solingen-redet-mit.de

Geplante Biotope

Gräfrath: ein Waldstück an der Lützowstraße

Wald: eine Obstwiese am Heiderbusch

Ohligs: eine Fläche am Kyllmannweg

Höhscheid: eine Obstwiese an der Vockerter Straße

Mitte: zwei kleine Wiesen an der Kotter- sowie Augustastraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfall auf der A3: Pkw überschlägt sich
Unfall auf der A3: Pkw überschlägt sich
Unfall auf der A3: Pkw überschlägt sich
Ohligs: Mann bei Messerstecherei lebensgefährlich verletzt
Ohligs: Mann bei Messerstecherei lebensgefährlich verletzt
Ohligs: Mann bei Messerstecherei lebensgefährlich verletzt
Wahl: Sebastian Haug (CDU) und Josef Neumann (SPD) siegen in ihren Wahlkreisen
Wahl: Sebastian Haug (CDU) und Josef Neumann (SPD) siegen in ihren Wahlkreisen
Wahl: Sebastian Haug (CDU) und Josef Neumann (SPD) siegen in ihren Wahlkreisen
Mehrere Verletzte bei Unfall auf A46
Mehrere Verletzte bei Unfall auf A46
Mehrere Verletzte bei Unfall auf A46

Kommentare